Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Scillafest: Wechselhaftes Wetter lässt Besucherzahl einbrechen
Hannover Aus der Stadt Scillafest: Wechselhaftes Wetter lässt Besucherzahl einbrechen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 17.03.2019
Sonnige Momente beim Scillablütenfest auf dem Lindener Berg lassen den Frühling erahnen. Quelle: Foto: Katrin Kutter
Hannover

Mal Sonne, mal Regen, dazu ein kalter Wind – das wechselhafte Wetter hat dem Scillablütenfest auf dem Lindener Berg einen Besuchereinbruch beschert. „Dennoch sind mehr Leute gekommen, als gedacht“, sagt Jonny Peter vom Verein Quartier, der das Fest jedes Jahr organisiert. Einige Tausend Menschen werden es gewesen sein, die auf den Hügel spazierten und den Blütenteppich bewunderten, schätzt der Veranstalter. „Der Festtermin war sehr früh, aber wir mussten uns nach dem Blaustern richten“, sagt Peter. Immerhin sei am Sonntag die Scilla zu 70 Prozent aufgeblüht.

Die Scilla blüht auf dem Lindener Berg, doch das wechselhafte Wetter schreckt viele Besucher ab.

Kaufleute feiern Ende März

Nicht gefeiert wird am Sonntag auf dem Lindener Markt. Das Stadtteilfest „Blaues Wunder“, veranstaltet von den Lindener Kaufleuten, fällt in diesem Jahr auf den 31. März. Die Geschäftsleute planen ihre Veranstaltung weit im voraus, der Verein Quartier hat sich dagegen vorgenommen, flexibel auf die Blütezeit zu reagieren. Das Scillablütenfest beschränkt sich auf den Lindener Berg und hat keine kommerzielle Ausrichtung, wie die Veranstalter gern betonen.

„Anlass für einen Sonntagsspaziergang“

„Für uns ist das Fest Anlass zu einem schönen Sonntagsspaziergang“, sagt Tim Krumbholz aus der Südstadt. Dem Jazzclub stattet er mit seiner Partnerin Gökce Kutlay einen Besuch ab, als gerade ein Hagelschauer niederprasselt. Im Keller des renommierten Clubs spielt die Combo Emigrant Acoustic eingängige Melodien. Einige Zuschauer balancieren Kuchenteller auf ihren Knien und trinken Kaffee, andere haben sich für ein gepflegtes Bier entschieden.

Kultur und Nachbarschaftspflege

Auch der ehemalige Grünen-Fraktionschef im Rat, Lothar Schlieckau, lässt sich das Blütenfest nicht entgehen. „Für mich verbindet das Fest stets Kultur und Nachbarschaftspflege“, sagt er. Man treffe eigentlich immer irgendeinen Freund oder Bekannten. Trotz des miesen Wetters sei die Stimmung auf dem Lindener Berg sehr entspannt.

Das bestätigt Tim Krumbholz aus der Südstadt und setzt seinen Spaziergang fort. Der Sternwarte will er aber keinen Besuch abstatten, obwohl ihm das im vergangenen Jahr gut gefallen hat. „Wir konnten durch das Teleskop Sonneneruptionen beobachten“, erzählt er. Die sonnigen Phasen seien jetzt eindeutig zu kurz.

Von Andreas Schinkel

Die Führung des Barsinghäuser CDU-Stadtverbandes freut sich über den Aufstieg des 31-jährigen Tilman Kuban zum JU-Bundesvorsitzenden. Vorsitzender Michael Kowalski hat Glückwünsche übermittelt.

20.03.2019

Zwei maskierte und bewaffnete Männer haben am Freitagabend bei einem Überfall auf einen Supermarkt in Oberricklingen Beute gemacht. Die Fahndung nach den Tätern verlief bislang erfolglos.

17.03.2019

In den nächsten beiden Nächten werden auf der Autobahn 352 zwischen Kaltenweide und Flughafen jeweils eine Fahrtrichtung voll gesperrt. Grund sind Betonsanierungen.

17.03.2019