Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Wettberger Vereine wollen nach Zwangspause wieder groß feiern
Hannover Aus der Stadt

Stadtteilfest in Wettbergen: Wettberger Vereine wollen nach Zwangspause wieder groß gemeinsam feiern

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:41 07.02.2020
Es soll wieder gefeiert werden in Wettbergen: Das Bild zeigt das Maibaumfest 2016. Quelle: Benjamin Behrens (Archiv)
Wettbergen

Für den Verband Wettberger Vereine (VWV) wird 2020 ein spannendes Jahr: Nach einer Zwangspause im vorigen Jahr will er am 5. September wieder ein Stadtteilfest ausrichten. Das kündigte der Vorsitzende Roman Scheel jüngst beim Neujahrsempfang des VWV im Vereinshaus der Wettberger Schützengesellschaft an.

Wie berichtet, fiel das Fest 2019 unter anderem wegen fehlender Finanzierungszusagen des Bezirksrats Ricklingen aus. Dem Gremium lagen seinerzeit nicht alle erforderlichen Antragsunterlagen vor. Diesmal wollen alle Seiten rechtzeitig vorsorgen.

Bezirksbürgermeister Andreas Markurth habe Unterstützung zugesagt, berichtete Scheel. Und der Oberbürgermeister Belit Onay werde möglicherweise Schirmherr des Festes. „Das ist ein wichtiges Signal für uns und für Wettbergen“, sagte Scheel.

Wettberger Vereine suchen nach Räumen

Offen bleibt hingegen für etliche Vereine die Frage nach ausreichenden Räumlichkeiten für ihre Angebote. 2018 hatte die Stadt ihren Mietvertrag mit der Wohnungsgenossenschaft Garten für die Begegnungsstätte Edelhof Wettbergen gekündigt. Damit entfielen nicht nur Angebote des Kommunalen Seniorenservices. Auch die Wettberger Vereinigungen des Sozialverband Deutschland (SoVD) sowie des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) mussten als rege Nutzer der Begegnungsstätte ihre Angebote erheblich einschränken. „Für diese Räumlichkeiten gibt es immer noch keinen Ersatz“, sagte Scheel.

Im Stadtteil gibt es neben dem Altenzentrum Karl Flor – dorthin lud der SoVD am vergangenen Wochenende zu seinem eigenen Neujahrsempfang – kaum Alternativen.

Zukunft von Sportpark weiter offen

Der Sportpark Wettbergen funktioniert auf unbestimmte Zeit nur bedingt als Ausweichort. Das Sportrestaurant ist seit Monaten geschlossen; die Stadt verhandelt derzeit mit einem potenziellen Investor. Das Ergebnis ist offen.

Lesen Sie auch

Von Marcel Schwarzenberger

Bei umfangreichen Verkehrskontrollen am Donnerstag haben Polizisten in Hannover und Laatzen insgesamt 105 Fahrzeuge überprüft. Dabei ahndeten sie insgesamt 40 Verstöße unter anderem gegen Geschwindigkeitsvorgaben und gegen die Gurtpflicht.

07.02.2020

Die Polizei ermittelt nach einer Messerattacke in Hannover-Limmer gegen einen 17-Jährigen wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Der Jugendliche soll einen 84-Jährigen auf offener Straße ein Messer in den Hals gerammt haben. Die Hintergründe sind noch unklar.

07.02.2020

So geht Demokratie: Bei Pimp your Town schlüpfen Jugendliche in die Rollen von Politikern. Tellkampf- und Südstadtschüler haben das ausprobiert. Sie diskutierten in einer simulierten Bezirksratsitzung vor allem über Verkehr und Umwelt. Ihre Anregungen werden nun dem realen Bezirksrat Südstadt-Bult vorgelegt.

07.02.2020