Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 34-Jähriger im Streit mit Messer verletzt
Hannover Aus der Stadt

Steintor: 34-Jähriger im Streit mit Messer verletzt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:41 09.07.2019
Bekannte brachten das Opfer Stunden nach der Attacke zur Polizei. Quelle: Patrick Seeger/dpa
Anzeige
Hannover

Bei einem Messerangriff am Steintor ist ein 34-Jähriger in der Nacht zu Montag leicht verletzt worden. Der Mann zog sich oberflächliche Schnittverletzungen zu. Die Täter konnten entkommen. Die Polizei sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben.

Bislang bekannt ist, dass der 34-Jährige gegen 1 Uhr vor der Filiale einer Fast-Food-Kette in der Georgstraße mit zwei anderen Männern in Streit geriet. Der Grund für die Auseinandersetzung ist noch unklar. Im Verlauf der Meinungsverschiedenheit soll mindestens einer der Männer auf den 34-Jährigen eingestochen und ihn dabei leicht verletzt haben. Dem Opfer gelang die Flucht vom Tatort.

Anzeige

Opfer kommt ins Krankenhaus

Erst am Montagabend brachten Bekannte des 34-Jährigen den Verletzten dazu, sich bei der Polizei und den Rettungskräften zu melden. Die Beamten nahmen Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung auf. Ein Rettungswagen brachte den 34-Jährigen in eine Klinik. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Mitte unter der Nummer (0511) 1 09 28 20 in Verbindung zu setzten.

Ende Juni hatte die Polizeidirektion Hannover angekündigt, ihre Präsenz am Steintor künftig verstärken zu wollen. Die Behörde reagierte damit auf die anhaltenden Drogen- und Gewaltprobleme in dem Viertel.

Von tm

Anzeige