Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Zweimal Stromausfall: Stadtbahn bleibt mit Fahrgästen im Tunnel stecken
Hannover Aus der Stadt Zweimal Stromausfall: Stadtbahn bleibt mit Fahrgästen im Tunnel stecken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:57 11.04.2019
Stromausfall bei der Üstra: Im Streckenbereich der Linie 6 kam es zu Verspätungen. Quelle: Archiv
Hannover

 Ein vorübergehender Stromausfall hat am Donnerstag gegen 13.45 Uhr für etwas mehr als eine Stunde einen Streckenbereich der Stadtbahnlinie 6 lahmgelegt. Nach der Reparatur des Schadens kam es am Abend gegen 18 Uhr noch einmal auf genau der selben Strecke zu einem erneuten Ausfall der stromführenden Oberleitung. Laut Üstra war von dem technischen Problem die Strecke zwischen den Haltestellen Bünteweg und Kronsberg betroffen. Zu den insgesamt fünf von der Stromversorgung abgeschnittenen Stationen wurden die Fahrgäste nach Angaben von Pressesprecher Udo Iwannek nach dem ersten Ausfall am frühen Nachmittag mit einem Schienenersatzverkehr in Bussen gebracht. Am Abend richtete die Üstra dann erneut einen Ersatzverkehr ein. „Grund war in beiden Fällen ein beschädigter Stromsensor“, sagte Iwannek gegen 18.30 Uhr. Zunächst sei das Teil am Nachmittag repariert worden. „Nach dem zweiten Vorfall wird der Sensor nun komplett ausgetauscht“, berichtete Iwannek. Das Üstra-Oberleitungsnetz sei wegen möglicher Stromausfälle extra in zahlreiche Versorgungsabschnitte unterteilt – um einen Ausfall längerer Strecken zu verhindern.

Bahnfahrer bittet Fahrgäste aus dem Zug

Trotzdem hatten zahlreiche Fahrgäste am Nachmittag in einer Stadtbahn besonders viel Pech: Sie waren laut Üstra wegen der lahmgelegten Oberleitung mit einer Stadtbahn in einem kleinen Tunnelstück nahe der Haltestelle Brabeckstraße steckengeblieben. Der Bahnfahrer habe die Fahrgäste deshalb aus dem Zug gebeten und auf einem gesicherten Notweg zur nächsten Haltestelle geführt, berichtete Iwannek kurz nach 15 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt hatten Üstra-Techniker den ersten Schaden bereits wieder behoben. Nur etwa eineinhalb Stunden nach dem Stromausfall konnten die Stadtbahnen der Linie 6 wieder alle Stationen problemlos anfahren. Es kam jedoch zu Verspätungen im Fahrplan. Als sich die Situation normalisiert hatte, fiel schließlich am Abend noch einmal der Strom aus.

Linie 6 ist immer wieder betroffen

Bereits im vergangenen Jahr war es im Oktober im gleichen Streckenbereich der Bahnlinie 6 zweimal zu Stromausfällen gekommen. In einem Fall hatte ein Sicherungsschaden in einem Gleichrichterwerk die Oberleitung lahmgelegt. Zuvor war unter anderem die Linie 6 auch schon einmal im November von einem Kurzschluss betroffen.

Von Ingo Rodriguez

Der Asphalt der Auffahrt Hannover-Herrenhausen der Autobahn 2 Richtung Dortmund wird am Wochenende saniert. Deshalb muss der Bereich in der Nacht zu Sonntag gesperrt werden, teilt die Landesstraßenbaubehörde mit. Die Abfahrten sind davon aber nicht betroffen.

11.04.2019

Die Selbstbedienungsbereiche von vier Postbankfilialen in Hannover bleiben vorerst geschlossen. Kunden kommen dann nur während der regulären Öffnungszeiten an Geldautomaten und Packstationen.

11.04.2019
Aus der Stadt Neue Software für Notfallsanitäter in Hannover - Virtuelle Explosion soll Rettungskräfte für Anschläge schulen

Eine virtuelle Explosion als neue Trainingsmethode für Notfallsanitäter: Das Deutsche Rote Kreuz hat bei einem Besuch des Ministerpräsidenten Stephan Weil die Software „Virtual Rescue“ vorgestellt.

11.04.2019