Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Tickets für Paul McCartney in Hannover: Offizieller Vorverkauf startet heute
Hannover Aus der Stadt

Tickets für Paul McCartney in Hannover: Offizieller Vorverkauf startet heute

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:41 29.11.2019
Paul McCartney 2016 bei einem Konzert in Düsseldorf. Quelle: dpa
Hannover

Er ist ein moderner Klassiker, ein lebendiges Stück Musikgeschichte. Fans nennen seinen Namen und den seines verstorbenen Kollegen John Lennon längst ehrfürchtig in einer Reihe mit Bach und Beethoven. Im Sommer 2020 gibt sich Paul McCartney in Hannover die Ehre: Am 4. Juni wird der Ex-Beatle mit seiner Band in der HDI-Arena auftreten.

HAZ und NP präsentieren das einzige Deutschland-Konzert des 77-Jährigen im Rahmen seiner „Freshen Up“-Tour, die im September 2018 in Kanada begann.

Tickets kaufen: Hier bekommen Sie Karten für das Konzert von Paul McCartney

Ticket-Vorverkauf: Preise und Bedingungen

Der Online-Presale für das Hannover-Konzert hat am Mittwoch, 27. November, um 10 Uhr begonnen. Karten gibt es online unter anderem im HAZ-Ticketshop. Tickets sind noch ab 94,75 Euro verfügbar. Es gibt aber auch sogenannte Golden-Circle-Tickets für 402 Euro (alle Preise zuzüglich Versandkosten). Der vordere Teil des Innenraums soll bestuhlt werden.

Der offizielle Vorverkauf startet amFreitag, 29. November, 10 Uhr, an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Achtung: Es gibt eine Begrenzung auf sechs Tickets pro Person. Karten sind in allen HAZ-Geschäftsstellen und Ticketshops erhältlich. Auch Tickets für Rollstuhlfahrer und schwerbehinderte Personen mit einem „B“ im Ausweis (auf Begleitung angewiesen) werden dort zum Start des offiziellen Vorverkaufs sowie über unsere Tickethotline (0511) 12 12 33 33 erhältlich sein.

Ankündigung von Paul McCartney

„Ich habe so unglaubliche Erinnerungen an meine Zeit in Deutschland und genieße es immer wieder, wenn ich zurückkehren kann“, teilte McCartney mit.

Paul announces new #FreshenUpTour show in Hannover, Germany. More info HERE: https://www.paulmccartney.com/news-blogs/news/pauls-freshenuptour-heads-to-germany

Gepostet von Paul McCartney am Montag, 25. November 2019

Paul McCartney ist seit 2003 erstmals wieder in Hannover

Die Bühne fiel bei Paul McCartneys letzten Konzerten in Deutschland gewaltig aus: Im Sommer 2016 spielte er im Rahmen seiner „One on One“-Tour in Düsseldorf, München und Berlin. Dabei legte Sir Paul eine fast dreistündige Show mit viel Videokunst und Pyrotechnik hin, er schäkerte mit dem Publikum auf Deutsch – schließlich begannen die Beatles ihre Karriere 1960 in Hamburg – und er spielte von „Hey Jude“ bis „Yesterday“ zahlreiche Beatles-Klassiker.

McCartney war bereits eine Legende, als er vor 16 Jahren sein bislang einziges Konzert in Hannover gab: Am 30. April 2003 lieferte er in der damaligen Preussag-Arena vor 10.000 Fans eine grandiose Show ab. Anders als bei früheren Konzerten suchte er nicht mehr die Distanz zu seiner Beatles-Vergangenheit, sondern spielte von „Blackbird“ bis zu „Eleanor Rigby“ viele Songs der Fab Four. Dem verstorbenen George Harrison widmete er „Something“, das er auf der Ukulele vortrug – ein Gänsehautmoment.

Bilder vom Paul-McCartney-Konzert 2003 in Hannover:

So war McCartneys Konzert in Hannover 2003

Seither ist McCartneys Ruhm nochmals gewachsen. Das 1969 produzierte Beatles-Album „Abbey Road“, von Enthusiasten ohnehin als Vollendung der Musikgeschichte gefeiert, wurde jetzt genau 50 Jahre nach seinem Erscheinen in diversen Jubiläumseditionen noch einmal neu vermarktet. Sein vor gut einem Jahr erschienenes Album „Egypt Station“ bekam gute Kritiken und verkaufte sich prächtig – und fast ununterbrochen ist McCartney seit Monaten auf Tournee.

Es scheint, als erlebe McCartney noch einmal einen späten Frühling. Und einen Abend davon wird er in Hannover verbringen. „Unglaublicherweise ist es 17 Jahre her, dass ich meine letzte Show in Hannover hatte“, sagte er jetzt. „Ich kann es kaum erwarten, euch alle zu sehen.“

Lesen Sie auch

Von Simon Benne

Zwei große Ereignisse sorgen dafür, dass es heute eng wird in der Innenstadt. Die Aktivisten von Fridays for Future wollen sich am globalen Klimastreik beteiligen und rufen zu einer Demo mit mehreren tausend Teilnehmern auf den Opernplatz. Zeitgleich lockt der sogenannte Black Friday mit zahlreichen Schnäppchen und Angeboten die Kunden in die Geschäfte.

29.11.2019

Drei hannoversche Krimiautorinnen lesen in der Deutschen Bank für die HAZ-Weihnachtshilfe. Die Besucher erleben einen spannenden Abend – und spenden großzügig.

29.11.2019
Niedersächsischer Medienpreis - Radio Hannover räumt Preise ab

Beim Niedersächsischen Medienpreis belegt Radio Hannover die beiden ersten Hörfunk-Plätze in der Kategorie Information. Stargast Sängerin Lena musste ihre Teilnahme aus gesundheitlichen Gründen absagen.

28.11.2019