Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Forscherin untersucht Trauer um Tiere
Hannover Aus der Stadt Forscherin untersucht Trauer um Tiere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 26.08.2018
Haustiere sind für ihre Besitzer meist wichtige Gefährten. Quelle: Michael Thomas
Hannover

Wie Menschen mit den Tod ihres Haustieres umgehen, ist Thema eine Doktorarbeit an der Tierärztlichen Hochschule Hannover (Tiho). „Haustiere werden immer mehr als Familienmitglieder empfunden. Das zeigt sich zum Beispiel am Wunsch der Besitzer, ihr Tier auf einem Friedhof beizusetzen“, sagt Marion Schmitt. Für ihre Doktorarbeit möchte sie von Tierhaltern erfahren, welche Erfahrungen sie bei dem Verlust gemacht haben und wie sie mit der Trauer umgehen. Welche Jenseitsvorstellungen haben Tierbesitzer – für Tiere und für Menschen? Trauern sie um ihr Tier wie um einen verstorbenen Menschen? Und was bedeutet das für den Umgang mit Tieren und betroffenen Besitzern?

Schmitts Doktorarbeit ist Teil des Projekts „Behandlungsziele am Lebensende von Companion Animals“ (Belecan), das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert wird. Für ihre Arbeit hofft Schmitt auf das Mitwirken von Tierbesitzern. Tierhalter können in einem anonymen Fragebogen ihre Erfahrungen, Erinnerungen und Empfindungen beschreiben und auch Bilder, Fotos, Gedichte oder andere Texte beilegen. Die Beiträge sollen zum Ende des Projektes in ein Buch einfließen.

Das Projekt Belecan läuft unter der Leitung von Professor Peter Kunzmann, des bundesweit einzigen Professors für Ethik in der Tiermedizin. Als Companion Animals gelten Haustiere, die von Menschen als Gefährten empfunden werden wie Hund, Pferd oder Katze. Die Wissenschaftler fragen nach den ethischen Maßstäben und Kriterien, die Tierärzte am Lebensende von Haustieren anlegen, wenn sie über eventuell intensivmedizinische Therapien oder Einschläfern entscheiden.

Von Bärbel Hilbig

Der „Sommereinsatz“ von HAZ und STIFTUNG Sparda-Bank hilft dem TSV Kirchdorf bei der Renovierung des Vereinsheims.

23.08.2018

Ein 37-Jähriger hat zwei Jahre lang Pakete im Frachtzentrum Anderten geplündert und das Diebesgut bei Ebay verkauft. Das Amtsgericht Hannover verurteilte ihn deshalb zu 22 Monaten Haft auf Bewährung.

26.08.2018

Noch ist es heiß, doch in einigen Tagen werden in den Regalen wieder Lebkuchen, Spekulatius und Dominosteine stehen. Bahlsen backt für die Weihnachtszeit – und die Nachfrage steigt.

23.08.2018