Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 10.000 Euro Schaden bei Bulli in Waschanlage
Hannover Aus der Stadt 10.000 Euro Schaden bei Bulli in Waschanlage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:50 06.05.2013
Von Tobias Morchner
Bei einer Autowäsche für 10 Euro ist an einem VW-Bus ein Schaden von rund 10.000 Euro entstanden. Quelle: dpa (Symbolfoto)
Hannover

Der Betreiber der Clean-Car-Anlage bedauert den Unfall. Bulli-Besitzer Wolfgang Krentscher ist aber immer noch erbost: „Das Ordnungsamt der Stadt sollte denen mal genau auf die Finger schauen.“ Der 61-Jährige, der gehbehindert ist und nicht Auto fahren kann, hatte sich kürzlich von seiner Frau in die List fahren lassen. Im Bus saßen außerdem noch seine Schwiegertochter und der 14 Monate alte Enkel der Krentschers. Sie alle blieben während der Reinigung im Fahrzeug sitzen.

Die Säuberung der Karosserie und der Scheiben sowie das Abspritzen der Felgen klappte nach Angaben des 61-Jährigen reibungslos. Als zum Abschluss aber der Trockner das restliche Wasser vom Fahrzeug blasen sollte, passierte es: „Plötzlich schaltete sich die Maschine aus irgend einem Grund aus, und der Trockner krachte hinten aufs Wagendach“, erinnert sich Krentscher.

Die Mitarbeiter von Clean Car waren ebenfalls auf den Zwischenfall aufmerksam geworden. Es gelang ihnen, die Anlage wieder hochzufahren, so dass der demolierte Bus die Waschstraße verlassen konnte. Nachdem das eingedellte Dach des Bullis vor Ort in Augenschein genommen worden war, fuhren die Krentschers zu ihrer Autowerkstatt.

Die Diagnose der Mechaniker: Die Reparatur sollte rund 10.000 Euro kosten, weil das Dach aufwendig instand gesetzt werden muss. Der Betreiber der Waschanlage hat bereits angekündigt, für die Kosten der Reparatur aufkommen zu wollen. „Es ist das erste Mal, dass im Trocknerbereich der Anlage ein derartiger Unfall passiert“, sagt Holger Dörner von Clean Car. Es sei nicht mehr zu klären, warum sich die Anlage plötzlich abgeschaltet habe, fügt er hinzu.

Ein Mitarbeiter habe den Bulli nach dem Bandstopp ein Stück nach vorn geschoben. Beim erneuten Hochfahren der Anlage habe sich dann der Trockner auf das Autodach gesenkt. „Wir arbeiten mit handelsüblichen Geräten, und dennoch können bei diesen technischen Anlagen leider auch Fehler auftreten, das lässt sich gar nicht verhindern“, sagt Dörner.

Nach dem Unfall sei der Trockner sowie die gesamte Anlage von den hauseigenen Technikern überprüft worden. „Sie arbeitet bis heute wieder einwandfrei“, erklärt Dörner.

Mehr zum Thema

Zwei Einbrecher sind in der Nacht zum Montag in der Herschelstraße in eine Selbstbedienungswaschanlage eingestiegen. Kurz darauf wurde ein Täter von der Polizei geschnappt, der 18-Jährige hat die Tat mittlerweile gestanden. Sein Komplize ist noch auf der Flucht.

08.04.2013

Auto-Waschanlagen haben heute eine Reihe von Spezialprogrammen im Angebot. Einige davon sind aber nicht unbedingt zu empfehlen, erläutert der ADAC-Technikexperte Carsten Graf.

31.07.2012

Das Auto ist sauber, aber der Lack ist ab? Das muss der Halter erst einmal belegen können, dass die Waschstraße tatsächlich das Fahrzeug beschädigt hat.Bei Lackschäden am Auto nach dem Besuch in der Waschanlage muss der Halter nachweisen, dass es sie nicht schon vorher gab.

01.10.2012

Eine 38-jährige Frau hat am Montagnachmittag ein Stauende auf der A 352 Richtung Hamburg übersehen. Sie fuhr auf einen bereits stehenden BMW-Kombi auf und verletzte dabei dessen 19-jährigen Fahrer schwer sowie die 18-jährige Beifahrerin leicht.

06.05.2013
Aus der Stadt Allgäu-Orient-Rallye - Gestrandet in Tokat

Weiter geht es im Orient: Doch leider läuft bei so einer Rallye nicht immer alles nach Plan. Das Team muss einen ungeplanten Zwischenstopp in Tokat einlegen.

06.05.2013
Aus der Stadt Allgäu-Orient-Rallye - Offroad durch die Türkei

Stephan Moeller aus Hannover und sein Team ist bei der „Allgäu-Orient"-Rallye in der Türkei angekommen. Die Gastfreundschaft ist riesig - doch viele Teams haben mit den Widrigkeiten der Tour zu kämpfen. Für HAZ.de berichtet Moeller von seinem Abenteuer.

06.05.2013