Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 12.000 Menschen sehen Lena-Auftritt in Hannover
Hannover Aus der Stadt 12.000 Menschen sehen Lena-Auftritt in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:22 15.05.2011
Von Stefanie Kaune
Ein Aserbaidschaner im Freudentaumel: Elshan Ismayilov feiert auf dem Trammplatz den Sieg seines Heimatlandes beim Eurovision Song Contest – die Umstehenden unterstützen ihn.
Ein Aserbaidschaner im Freudentaumel: Elshan Ismayilov feiert auf dem Trammplatz den Sieg seines Heimatlandes beim Eurovision Song Contest – die Umstehenden unterstützen ihn. Quelle: Martin Steiner
Anzeige

Die mit Abstand größte Flagge am Sonnabend auf dem Trammplatz hat einen blauen, einen roten und einen grünen Querstreifen und einen weißen Halbmond nebst Stern mittendrin. Sie ist an einer Stange aufgezogen, stellt die ohnehin nicht allzu reichlich geschwenkten Deutschlandfähnchen klar in den Schatten und ist schon am frühen Abend über die Menschenmenge vorm Rathaus gekreist, lange bevor dort der Eurovision Song Contest auf zwei Leinwänden übertragen wird. Jetzt, irgendwann zwischen Mitternacht und ein Uhr morgens, dreht sie sich wie ein Brummkreisel auf dem sich zügig leerenden Platz. Denn am Ende der Fahnenstange führt Elshan Ismayilov einen wilden Tanz auf: „Aserbaidschan, Aserbaidschan“, ruft er immer wieder strahlend und lässt die Nationalflagge des Wettbewerbssiegers rotieren. Kleines, großes Glück.

Ein einzelner, bis zur Ekstase glücklicher 26-jähriger Aserbaidschaner, der in Hannover Jura studiert, im Unterschied zu einer Masse von 20.000 Menschen, die in Lena-Seligkeit vor dem Rathaus wogt: Zwischen diesen beiden Bildern liegt ein Jahr. Es ist eben selten etwas auf Kommando wiederholbar im Leben, das mussten Stephan Raab und Lena erfahren. Und bei der Grand-Prix-Party in Lenas Heimatstadt spiegelt sich das wider. Zwar werden bei Lenas Auftritt um 22.12 Uhr beachtliche 12.000 Zuschauer auf dem Trammplatz gezählt, und der Friedrichswall muss aufgrund dessen wie im vergangenen Jahr beidseitig für den Autoverkehr gesperrt werden. Doch so richtig Euphorie will außer bei Elshan Ismayilov nicht aufkommen – der sich nach eigenen Angaben auch über einen deutschen Sieg riesig gefreut hätte. Ersatzweise freut sich nun eine Handvoll junger Deutscher mit ihm.

Von Anfang an ist die Stimmung eher verhalten, die Jubelproben für den NDR-Moderator vor den Liveschaltungen zur Eurovision-Party nach Hamburg wirken ein bisschen wie Pflichtübungen. In der ersten Reihe vor der Bühne, auf der vor der Übertragung aus Düsseldorf die neue deutsche Songwriter-Hoffnung Johannes Oerding und Popsoul-Sänger Laith Al-Deen aufgetreten sind, stehen nicht mehr als sechs, sieben Mädchen mit Lena-Plakaten und deren Namenszug oder der aufgemalten deutschen Flagge auf der Wange. „Lena ist die Größte, sie gewinnt wieder“, sagen tapfer Isabell Pettau (15) und ihre Freundin Lisa Geiss (14), denen später die Enttäuschung im Gesicht steht. Als Lena ihre ersten sieben Punkte von den Niederlanden erhält, wird nur ein wenig gejubelt. Ein Mai-Märchen wie 2010 wird hier nicht gefeiert.

„Lena hat sich achtbar geschlagen. Herzlichen Glückwunsch nach Aserbaidschan“, lässt Oberbürgermeister Stephan Weil zu später Stunde per Pressenotiz mitteilen, der sich vor einem Jahr vor den Fernsehkameras mit leuchtenden Augen für „fix und foxi“ erklärt hatte. Weil hatte anders als beim Lena-Viewing 2010 keinen Empfang gegeben, sondern mit einer kleinen Runde Vertrauter in der Ratsstube geschaut. SPD-Landtagsfraktionschef Stefan Schostok ist dabei, ebenso 96-Trainer Mirko Slomka, der nach der Feier des letzten Heimsiegs der Saison und des Europapokalplatzes seiner Mannschaft zu der Gruppe gestoßen ist. Er hat im Stadion offenkundig genug gesagt und lehnt jeden Kommentar ab. Dafür recken immer mal wieder Fans der „Roten“, die ebenfalls nach dem Spiel zum Trammplatz gekommen sind, Schals und Vereinsfahnen in die Höhe. Schwarz-Weiß-Grün schlägt Schwarz-Rot-Gold. Lena hat Europa dieses Mal nicht erobert, doch 96 darf mit diesem Projekt jetzt anfangen.