Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 17-Jährige nach brutalem Überfall festgenommen
Hannover Aus der Stadt 17-Jährige nach brutalem Überfall festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 15.02.2015
Von Jörn Kießler
Die Polizei nahm zwei der mutmaßlichen Täter kurz nach dem Überfall fest. Quelle: dpa
Hannover

Nach Informationen der Behörde sprachen die drei Täter die zwei 17 und 18 Jahre alten Jugendlichen gegen 0.50 Uhr an der Stadtbahnhaltestelle Alte Heide an und fragten nach einer Zigarette. Die beiden späteren Opfer hatten keine Zigaretten und wollten daraufhin die Haltestelle verlassen, als einer der Räuber plötzlich dem 17-Jährigen in den Rücken trat. Die beiden anderen forderten die Opfer auf, ihre Handys und Geldbeutel herauszugeben. Denen gelang es jedoch, zu flüchten und eine Polizeistreife zu alarmieren, die gerade an der General-Wever-Straße unterwegs war. Die Beamten nahmen kurz darauf die beiden 17-Jährigen nahe der Haltestelle fest, ihr Komplize konnte jedoch entkommen.

Sie wollten ihre Freundschaft aus Kindertagen erneuern, dabei herausgekommen ist das 1,60 Meter mal 1,60 Meter Lego-Modell einer Boeing: Einen Monat lang haben Nico (18), Jonas (18) und Alexander (21) am Hannover Airport an ihrem Flugzeug-Modell gebaut. Am Sonntag setzten sie den letzten Stein.

Andreas Schinkel 17.02.2015

In Hannover werden Forderungen laut, bei der Unterbringung von Flüchtlingen neue Wege zu beschreiten. Grünen-Politiker Michael Dette schlägt vor, Sozialwohnungen für Flüchtlinge subventionieren zu lassen. Die SPD ist interessiert. Auch in Ronnenberg und Laatzen findet der Vorschlag Zustimmung.

18.02.2015

„Das Problem eskaliert langsam“, sagt der kommissarische Chef des Abfallwirtschaftsbetriebs, Thomas Reuter: In Hannovers Umlandkommunen muss der Abfallwirtschaftsbetrieb Aha jedes Jahr mehr als 1100 Tonnen wild entsorgten Restmüll einsammeln.

Mathias Klein 18.02.2015