Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 20-Jährige nach Unfall in Hannover weiter in Lebensgefahr
Hannover Aus der Stadt 20-Jährige nach Unfall in Hannover weiter in Lebensgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:10 06.01.2010
Von Vivien-Marie Drews
Eine 20-Jährige ist am Montag in Herrenhausen von einer Stadtbahn erfasst worden. Quelle: Tim Schaarschmidt

Offenbar wollte sie eine Bahn in Richtung Innenstadt erreichen, die bereits in die Haltestelle eingefahren war. Beim Überqueren der Gleise übersah die 20-Jährige eine von links nahende Stadtbahn. Der Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Die Bahn erfasste die Frau frontal und schleifte sie meterweit mit. Dabei geriet die Frau unter einen Drehkranz des Triebwagens. Der Stadtbahnfahrer erlitt einen schweren Schock. Er ist nach Angaben eines Sprechers der Üstra weiterhin dienstunfähig.

Nach dem Fund einer zerstückelten Frauenleiche hat die Polizei in Hannover am Mittwoch mit Tauchern die Suche nach Hinweisen in dem Fluss Ihme fortgesetzt. Passanten waren am Dienstag unter einer Brücke am Ufer auf verdächtige Müllsäcke gestoßen.

06.01.2010

Der Prozess um die Internistin Mechthild Bach, die wegen des Totschlages von 13 Patienten angeklagt ist, geht weiter. Am Dienstag wurde die Beweisnahme des ersten Falls geschlossen.

Juliane Kaune 05.01.2010

Spaziergänger haben am Montag in Hannover einen grausigen Fund gemacht: An der Ihme in Linden-Süd entdeckten sie mehrere Leichenteile. Bei dem Opfer handelt es sich um eine 25- bis 35-jährige Frau.

05.01.2010