Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Mann nach Messerangriff auf Punker in U-Haft
Hannover Aus der Stadt Mann nach Messerangriff auf Punker in U-Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:59 13.02.2015
Ein Rettungswagen brachte den 27-Jährigen ins Krankenhaus. Quelle: Christian Elsner
Anzeige
Hannover

Die Auseinandersetzung ereignete sich am Donnerstagabend am Taxistand zwischen Hauptbahnhof und Ernst-August-Galerie, als zu einem wilden Handgemenge zwischen mehreren Personen kam. Dabei stach der 20-Jährige seinem Kontrahenten mit einem Messer in den Hals. Offenbar hatte der Angreifer die Gruppe schon einige Zeit provoziert. Das 27-jährige Opfer aus der Punkerszene wurde durch die Messerattacke lebensgefährlich verletzt.

Bei einer Schlägerei vor dem Hauptbahnhof ist ein 27-Jähriger lebensbedrohlich verletzt worden. Er erlitt einen Stich in den Hals. Offenbar handelte es sich um einen Streit in der Punkerszene.

Die Polizei nahm den mutmaßlichen Täter noch am Tatort fest. Gegen den Mann erließ ein Richter am Freitag Haftbefehl wegen versuchten Totschlags.

Anzeige

mbo

Jörn Kießler 13.02.2015
13.02.2015
13.02.2015