Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 2000 Niedersachsen gehen für neue Agrarpolitik auf die Straße
Hannover Aus der Stadt 2000 Niedersachsen gehen für neue Agrarpolitik auf die Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:14 11.11.2012
In Hannover haben 2000 Menschen für neue Agrarpolitik demonstriert.
In Hannover haben 2000 Menschen für neue Agrarpolitik demonstriert. Quelle: Körner
Anzeige
Hannover

Damit sollte ein deutliches agrapolitisches Zeichen für die Landtagswahlen im Januar 2013 gesetzt werden, wie die Organisatoren mitteilten.

Von Treckern, Schrotttrommlern und Sambagruppen begleitet zogen die Teilnehmer durch die Stadt. „Die Agrarindustrie degradiert die Bauern zu billigen Vertrags - Rohstofflieferanten und macht die Lebensmittelerzeugung zu einer Ramschware“, sagte Georg Janßen, Bundesgeschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL). 

Unter dem Motto "Wir haben es satt! Bürger und Bauern für eine neue, faire Agrarpolitik in Niedersachsen“ haben mehrere Hundert Demonstranten in Hannover gegen die Agrarpolitik protestiert.

"Wir erwarten von der neuen Landesregierung in Niedersachsen, dass sie sich geschlossen gegen den Zwang des Wachsens oder Weichens in Niedersachsen stellt", sagte Janßen. Aufgerufen zur Demonstration hatte ein Bündnis aus Landwirtschafts-, Umwelt-, und Verbraucher-Organisationen sowie Bürgerinitiativen.

dpa/dapd

Juliane Kaune 11.11.2012
Conrad von Meding 11.11.2012
Aus der Stadt Einkaufen in der Innenstadt - Verkaufsoffener Sonntag in Hannover
Conrad von Meding 11.11.2012