Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 21-Jähriger mit abgebrochener Flasche angegriffen
Hannover Aus der Stadt 21-Jähriger mit abgebrochener Flasche angegriffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 12.06.2015
Von Jörn Kießler
Ein 21-Jähriger ist in der Nacht zu Freitag mit einer abgebrochenen Flasche verletzt worden.
Ein 21-Jähriger ist in der Nacht zu Freitag mit einer abgebrochenen Flasche verletzt worden. Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

Nach ersten Meldungen der Deutschen Presse-Agentur hieß es, dass der 21-Jährige am Hauptbahnhof mit einem Messer angegriffen und anschließend ausgeraubt wurde. Nach seiner Behandlung in einem Krankenhaus soll er nach Informationen der Nachrichtenagentur zurückgekehrt sein und seinen Angreifer verprügelt haben.

 "Das stimmt so nicht", sagte Polizeisprecher Holger Hilgenberg auf Nachfrage der HAZ. Vielmehr seien alle drei Beteiligten Bekannte, die sich am Hauptbahnhof getroffen hätten. Dort sei dann ein Streit ausgebrochen, weil ein 17-Jähriger dem 21-Jährigen die Jacke wegnehmen wollte. Bei dem anschließenden Handgemenge verletzte der 17-Jährige das Opfer mit einer abgebrochenen Flasche am Arm. Der 21-Jährige wurde daraufhin ambulant in einem Krankenhaus behandelt.  

"Als er dort wieder entlassen wurde, ist er wieder zum Hauptbahnhof gefahren, wo sich nur noch einer seiner Bekannten aufhielt", sagte Hilgenberg. Diesen habe er dann aber nicht verprügelt, sondern lediglich bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Der Jugendliche kam danach mit auf die Wache, wo ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet wurde. Der 21-Jährige erhielt seine Jacke zurück.

Aus der Stadt „Hip-Hop meets Philosophie“ - Was sagt uns der Rap-Text, Herr Philosoph?
Uwe Kranz 12.06.2015
Aus der Stadt Roma-Familien in Hannover - Ausgebeutet und ausgenutzt
Gabi Stief 12.06.2015
Saskia Döhner 11.06.2015