Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 25.000 Glühlampen hellen in Hannover die dunkle Jahreszeit auf
Hannover Aus der Stadt 25.000 Glühlampen hellen in Hannover die dunkle Jahreszeit auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:47 02.11.2010
Nur noch bis 2016 sind die 15-Watt-Glühbirnen der Herbstbeleuchtung erhältlich. Quelle: Michael Thomas

Seit der Umstellung auf die Winterzeit zieht die Dämmerung nun schon nachmittags herauf – passend dazu erhellt seit Montag die Herbstbeleuchtung der City-Gemeinschaft die Straßen in der Innenstadt. Und die war am Montag gut besucht: Während in Niedersachsen an Allerheiligen normal gearbeitet werden musste, hatte das Nachbarbundesland Nordrhein-Westfalen frei – und viele kamen daher zum Einkaufen in Niedersachsens Landeshauptstadt. Laut Geschäftsleuten war der Umsatz so gut wie „sonst nur am Wochenende“.

Und zum Einkaufstag strahlten die neuen Lampen: An Lichterketten mit einer Länge von insgesamt 4,5 Kilometern leuchten jetzt täglich von 15 bis 22 Uhr rund 25.000 Glühlampen mit einer Leistung von je 15 Watt. Bis Ende Juli 2016 sind derartige Lämpchen laut EU-Recht noch zugelassen.

Dennoch stellt sich die City-Gemeinschaft auf Alternativen ein: Ab dem 22. November, wenn zusätzlich die Weihnachtsbeleuchtung eingeschaltet wird, soll es eine Testphase mit LED-Lampen geben. Doch das ist teuer: Statt 20 Cent pro herkömmlicher Glühbirne müssten 2,30 bis drei Euro je Lampe gezahlt werden.

ste

Die Lichterkette ist insgesamt 4,5 Kilometer lang und erstrahlt mit 25.000 Glühlampen: Passend zum Beginn der Winterzeit erhellt die Herbstbeleuchtung der City-Gemeinschaft die Fußgängerzone in Hannover - die war am Montag wegen des Feiertags in Nordrhein-Westfalen besonders gut besucht.

02.11.2010

Fehlende Unterstützung wirft die CDU der Stadtverwaltung Hannover beim misslungenen Chorfestival in Herrenhausen vor. Die Verwaltung will sich zwar mit dem Chorverband an einen Tisch setzen und über weitere Konzerte nachdenken - weist einige Kritikpunkte jedoch zurück.

Mathias Klein 02.11.2010

Am Tag der Einführung des neuen Personalausweises haben sich in den Bürgerämter in Hannover am Montag lange Schlangen gebildet. Bis zu einer Dreiviertelstunde mussten viele Hannoveraner warten, bis sie ihren neuen Ausweis beantragen konnten.

Andreas Schinkel 01.11.2010