Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Mann mit Flasche attackiert und am Boden getreten
Hannover Aus der Stadt Mann mit Flasche attackiert und am Boden getreten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
21:34 02.06.2017
Quelle: Patrick Seeger/dpa (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

Ein 29-Jähriger ist in der Nacht zu Freitag im Bereich am Hauptbahnhof Hannover lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei am Abend mitteilte, wurde ein 34-jähriger Tatverdächtiger festgenommen.

Bisherigen Ermittlungen zufolge war der 29-Jährige aus bislang ungeklärten Gründen im Bereich des Seitenausgangs zur Lister Meile mit einer 28-Jährigen in Streit geraten. Der 34-jährige Bekannte der Frau kam im Verlauf des Disputes hinzu und schlug unvermittelt mit einer Flasche gegen den Kopf des 29-Jährigen, der daraufhin zu Boden ging.Kurz darauf trat der Angreifer gegen den Kopf des Liegenden.

Anzeige

Ein Zeuge des Geschehens alarmierte Polizei und Rettungskräfte. Der 29-Jährige wurde bei der Tat lebensgefährlich verletzt, ein Rettungswagen brachte ihn zur stationären Aufnahme in eine Klinik.

Sofort wurde eine Fahndung eingeleitet - diese blieb zunächst erfolglos. Am Freitag ermittelten Beamte der Bundespolizei den Tatverdächtigen anhand der Videoaufzeichnungen von der Tat und nahmen ihn im Hauptbahnhof fest.

Gegen den 34-Jährigen wird wegen des versuchten Totschlags ermittelt. Er soll am Sonnabend auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hannover einem Haftrichter vorgeführt werden. Der Zustand des 29-Jährigen ist mittlerweile stabil.

ewo/r

Juliane Kaune 05.06.2017
Aus der Stadt 450 Schüler kommen zu „Youth Goes Democracy“ - So lief das Demokratiefestival im Neuen Rathaus
05.06.2017
Andreas Schinkel 02.06.2017
Anzeige