Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 30.000 Hannoveraner haben schon gewählt
Hannover Aus der Stadt 30.000 Hannoveraner haben schon gewählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 21.05.2014
Von Bernd Haase
In der Stadt Hannover haben bis zum Wochenende rund 30.000 Wahlberechtigte Briefwahlunterlagen angefordert. Quelle: dpa (Symbolbild)
Hannover

In der Stadt Hannover haben bis zum Wochenende rund 30.000 Wahlberechtigte Briefwahlunterlagen angefordert. Damit liegt das Interesse höher als bei den vergangenen Europawahlen vor fünf Jahren - was damit zusammenhängen könnte, dass dieses Mal parallel auch über den künftigen Regionspräsidenten abgestimmt wird. Bei der Bundestagswahlen im vergangenen September, damals gemeinsam mit den Oberbürgermeisterwahlen in Hannover abgehalten, hatten bis eine Woche vor dem Wahltag allerdings schon 42.000 Männer, Frauen und Jugendliche Briefwahlunterlagen angefordert.

„Rückschlüsse auf die endgültige Wahlbeteiligung lassen sich aus den Daten nicht ziehen“, teilt die Stadt mit.

Regionsweit sind am kommenden Sonntag, 25. Mai, bei der Europawahl mehr als 850.000 Einwohner stimmberechtigt, davon knapp 479.000 in der Stadt Hannover. Den Regionspräsidenten können mehr als 900.000 Stimmberechtigte wählen, unter ihnen 408.000 Hannoveraner. Die unterschiedlichen Zahlen erklären sich dadurch, dass bei Kommunalwahlen das Mindestalter bei 16 Jahren liegt, bei Europawahlen sind es 18 Jahre. Während auf dem grünen Zettel für die Wahl des Regionspräsidenten sechs Namen stehen, hat der weiße für die Europawahl Posterformat. Insgesamt 24 Parteien haben Kandidaten aufgestellt.

Zur jüngsten Europawahl lag die Wahlbeteiligung in Hannover bei 42 Prozent; als Hauke Jagau vor acht Jahren Regionspräsident wurde, hatten 42,7 Prozent der Wahlberechtigten in der Landeshauptstadt ihre Stimme abgegeben. Wer noch per Brief wählen will: Die städtischen Briefwahlstellen sind bis Freitag im Podbi-Park werktags von 8 Uhr an und im Neuen Rathaus werktags von 9 Uhr an geöffnet.

Wahlberechtigte können Briefwahlunterlagen auch im Internet unter www.wahlen-hannover.de, per E-Mail an briefwahl@hannover-stadt.de oder per Fax unter (05 11) 16 84 11 11 anfordern.

Aus der Stadt Geblitzt nach Tempolimit-Änderung - Raser kämpft um seinen Führerschein

Kurz nachdem das Tempolimit in der Vahrenwalder Straße geändert wurde, tappt ein 42-Jähriger in die Radarfalle. Er müsse sich erst an das neue Tempo gewöhnen, argumentiert der Mann nun vor Gericht. Die Richterin bleibt hart.

Michael Zgoll 18.05.2014
Aus der Stadt Verwirrung um falsches Straßenschild - Keine Pakete für den zero:e-Park

Wochenlang haben Anwohner in Wettbergen vergeblich auf ihre bestellten Pakete gewartet, nie klingelte der Postbote bei ihnen. Schuld war ein einziger falscher Buchstabe auf einem Straßenschild.

18.05.2014
Aus der Stadt Mit dem „Rosa Faden“ durch die Stadt - Hannovers erste „schwule Stadtführung“

Hannovers „erste schwule Stadtführung“ lässt die Geschichte der Homo-Szene lebendig werden – und führt mit dem „Rosa Faden“ durch die homosexuelle Vergangenheit Hannovers.

Michael Zgoll 21.05.2014