Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 400 Verkäufer demonstrieren in Hannover
Hannover Aus der Stadt 400 Verkäufer demonstrieren in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 05.07.2013
Foto:   Mehrere hundert ver.di-Mitglieder haben am Freitag in der Hannovers City für bessere Löhne im Einzelhandel demonstriert.
Mehrere hundert ver.di-Mitglieder haben am Freitag in der Hannovers City für bessere Löhne im Einzelhandel demonstriert. Quelle: Link
Anzeige
Hannover

„Wir sind hier, wir sind laut, weil man uns den Mantel klaut!“, skandierten die Demonstranten auf ihrem Protestmarsch vom Steintor zum Kröpcke. Die Einzelhandelsbeschäfigten wehren sich gegen eine Aufweichung des Manteltarifvertrags durch die Arbeitnehmer. Stattdessen fordert ver.di eine Gehaltserhöhung für die Beschäftigten im Einzelhandel von einem Euro pro Stunde.

Mehrere hundert ver.di-Mitglieder haben am Freitag in der Hannovers City für bessere Löhne im Einzelhandel demonstriert.

Aus Hannover nahmen Beschäftigte von verschiedenen Unternehmen an dem Streik teil. Es demonstrierten Angestellte der hannoverschen Filialen von Kaufhof, H&M und Ikea. „Zum ersten Mal deutschlandweit streiken auch Kollegen von New Yorker“, sagte Gewerkschaftssekretärin Juliane Fuchs. Die übrigen Demo-Teilnehmer kamen von der Braunschweiger Ikea-Niederlassung, den Netto-Märkten im Bereich Göttingen und dem Real-Markt in Helmstedt.

„Die Beschäftigten sind richtig sauer, zumal uns bisher kein neuer Verhandlungstermin mit dem Arbeitgeberverband vorliegt“, sagte Fuchs. Sie kündigte weitere Streiks und Demonstrationen an. Auch Heiner Schilling, ver.di-Landesfachbereichsleiter für den Einzelhandel, gab sich bei der abschließenden Kundgebung am Kröpcke kämpferisch. „Wenn es sein muss, werden wir die Arbeitgeber müde streiken“, sagte er. Die Lohnvorstellungen der Arbeitgeber seien nicht akzeptabel.

cli

Aus der Stadt Gesprächskreis für Kriegsenkel - Auf schwankendem Grund
Veronika Thomas 05.07.2013
Bärbel Hilbig 05.07.2013
Bernd Haase 07.07.2013