Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 46-Jähriger auf offener Straße angeschossen
Hannover Aus der Stadt 46-Jähriger auf offener Straße angeschossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:47 09.01.2017
Die Spurensicherung untersucht den Tatort in Visselhövede. Quelle: dpa
Visselhövede

Nach dem versuchten Mordanschlag auf einen 46-jährigen Mann aus Visselhövede (Kreis Rotenburg) am Dienstagvormittag, haben Polizeibeamte aus dem Heidekreis bei Bad Fallingbostel das vermeintliche Fluchtmotorrad der beiden Täter in der Nähe der Autobahnanschlussstelle Bad Fallingbostel gefunden. 

Wie die Polizei am Abend mitteilte, wurde die auffällige Kawasaki mit dem hannoverschen Nummernschild in ein Gebüsch zwischen einem McDonald's Restaurant und dem Außenbereich eines Baumarktes geschoben und dort versteckt. 

Zuvor hatte einer der beiden Männer in unmittelbarer Nähe einer Grundschule einen 46 Jahre alter Mann angeschossen und lebensgefährlich verletzt. Zeugen hätten beobachtet, wie sich dem Mann ein mit zwei Personen besetztes Motorrad genähert und einer der beiden mehrere Schüsse auf den 46-Jährigen abgegeben habe, berichtete die Polizei.

Ein 46-jähriger Mann wurde in Visselhövede durch mehrere Schüsse, die von einem Motorrad abgegeben wurden, getötet.

Die Tat ereignete sich in  Nähe der Kastanienschule. Ein Projektil schlug durch die Fensterscheibe des Gebäudes im Lehrerzimmer ein. Es sei dort niemand verletzt worden, so ein Polizeisprecher.

Der 46-Jährige wurde mehrfach getroffen und ins Rotenburger Diakonieklinikum gebracht. Über seine Identität teilte die Polizei zunächst nichts mit. Die mutmaßlichen Täter flüchteten auf dem Motorrad mit einem Kennzeichen aus Hannover auf der Landstraße 171 in Richtung Neuenkirchen.

Bis zum späten Nachmittag blieb die Fahndung erfolglos. Die Motorradfahrer hätten eine auffällig rote Oberbekleidung getragen. Daher hoffen die Ermittler nun, dass jemand die Verdächtigen auf dem Weg nach Bad Fallingbostel beobachtet haben könnte. 

Sachdienliche Hinweise nimmt die Rotenburger Polizei unter dieser Telefonnummer entgegen 04261/9470.

Über den Hintergrund der Tat gibt es noch keine Erkenntnisse.

dpa/ewo

Nach einem Unfall am Montagvormittag bleibt die Autobahnabfahrt Herrenhausen auf der A2 in Fahrtrichtung Dortmund bis Dienstag, etwa 11 Uhr, gesperrt. Ein Lastwagen war dort nach Angaben der Polizei gegen 10.10 gegen die Leitplanke gefahren und hat sich dabei den Tank aufgerissen.

09.01.2017

Jüngst waren die Kirchen in Hannover bei den Gottesdiensten zu Heiligabend zwar wieder voll. Trotzdem können die großen Glaubensgemeinschaften die seit Langem anhaltende Austrittswelle nicht stoppen. Im vergangenen Jahr sind 3211 Hannoveraner aus den beiden großen christlichen Kirche ausgetreten.

Mathias Klein 09.01.2017

Seit einer Woche gilt in der Üstra das Alkoholverbot. Die Beschäftigten des Sicherheitsdienstes sehen nach, ob Fahrgäste auch wirklich auf Bier und Wein verzichten. Wenn das nicht der Fall ist, folgt eine Ermahnung. Denn die Üstra will das Alkoholverbot ohne Bußgelddrohungen durchsetzen.

Gunnar Menkens 12.01.2017