Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 900 Schüler werden zu YouTube-Stars
Hannover Aus der Stadt 900 Schüler werden zu YouTube-Stars
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 01.07.2013
Von Bärbel Hilbig
Foto: Bei den Dreharbeiten: Die Leibnizschule hat mit Schülern und Personal ein aufwendiges Lipdub-Video gedreht.
Bei den Dreharbeiten: Die Leibnizschule hat mit Schülern und Personal ein aufwendiges Lipdub-Video gedreht. Quelle: Alexander Körner
Anzeige
Hannover

Die beiden jungen Filmemacher werden von einem Lotsenpärchen durchs Gebäude geführt, wo sich die Schülergrüppchen einiges haben einfallen lassen: In der Eingangshalle wuseln Kinder auf Einrädern, Stelzen und Inlinern durcheinander. In den Gängen sitzen Schüler brav in ihren Bänken, um dann plötzlich wild loszutanzen – so, wie man es aus den „Harlem Shake“-Videos auf YouTube kennt.

Auf dem Spielplatz gibt es eine Farbschlacht wie bei den indischen Holi-Festen, auf einem roten Teppich im Treppenhaus wartet ein falscher Harald Glööckler im Blitzlichtgewitter. Andere tanzen den „Gangnam Style“, schwenken übergroße Leibnizkekse oder turnen im Laborkittel. Die von keinem Schnitt unterbrochene Kamerafahrt endet auf dem Schulhof, wo die 900 (Selbst-)Darsteller zusammen tanzen.

Die Schülerband Late Afternoon hat eigens den Song „Down the Street“ komponiert. Die Idee zum sogenannten Lipdub-Video stammt von Burkhard Inhülsen, Leiter des Filmfestivals „Up and Coming“ – und Lehrer an der Leibnizschule. In den USA drehen Firmen wie IBM solche Clips, um Lust auf ihre Unternehmen zu machen. Das ist auch den Schülern gelungen.

29.06.2013
Conrad von Meding 28.06.2013
Christian Link 28.06.2013