Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 96-Profi Stoppelkamp in Diskothek angegriffen
Hannover Aus der Stadt 96-Profi Stoppelkamp in Diskothek angegriffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 24.01.2012
Moritz Stoppelkamp (hier im Trainingslager) wurde bei einem Angriff in einer Diskothek verletzt. Quelle: Petrow (Archivfoto)
Anzeige
Hannover

Nach dem Spiel am vergangenen Sonnabend in Hoffenheim (0:0) hatte Stoppelkamp mit einigen Mitspielern und seiner Freundin Ina, die ihren 23. Geburtstag nachfeiern wollte, abends die Diskothek „Palo Palo“ am Raschplatz in Hannover besucht. Dabei kam es dann zu vorgerückter Stunde zu dem Zwischenfall. „Meine Freundin ist körperlich angegriffen worden“, sagte Stoppelkamp, „da habe ich sie halt schützen wollen.“ Die 23-Jährige soll von einigen offenbar angetrunkenen Besuchern beleidigt und später auch geschubst worden sein. Dabei soll die Stoppelkamp-Freundin zu Boden gestürzt sein. Der 96-Profi sei ihr daraufhin zur Hilfe geeilt, heißt es von Mitspielern.

Der folgende wohl heftige Wortwechsel ist nicht bekannt, nur, dass es dann zu einem Angriff auf Stoppelkamp gekommen ist. „In der sehr kurzen Auseinandersetzung wurde mir ein Gegenstand auf den Kopf geschlagen“, sagte der 25-Jährige. Ob es sich um eine Flasche oder einen Sektkühler handelte, konnte er nicht genau sagen. Auf jeden Fall war der Schlag sehr heftig, die Wunde begann stark zu bluten. „Wir haben den Laden sofort verlassen“, sagte Stoppelkamp, „und ich habe mich ärztlich versorgen lassen.“

Anzeige

Im Friederikenstift musste die lange, aber zum Glück nicht sehr tiefe Verletzung mit zehn Stichen genäht werden. Stoppelkamp hat das Ganze dem Anschein nach gut weggesteckt und erschien nach trainingsfreiem Sonntag am Montag pünktlich zur Vormittagseinheit. „Ich konnte normal und beschwerdefrei mitmachen“, sagte er. Auf eine Anzeige gegen den oder die Übeltäter verzichtete der schnelle Offensivspieler.

gru

Mehr zum Thema

Karim Haggui von Hannover 96 hat mit der tunesischen Elf einen Start nach Maß im Afrika-Cup der Fußballer erwischt. Im maghrebinischen Duell mit den favorisierten Marokkanern gab es in der Vorrundengruppe C einen 2:1-Sieg.

24.01.2012

Die Fußballschiedsrichterin Bibiana Steinhaus und der Fußball-Nationaltorwart Ron-Robert Zieler sind Hannovers neues Traumpaar. Denn die Leser der NP wählten die beiden zu Hannovers Sportlern des Jahres.

24.01.2012

Hannover 96 kann für das Freitagsspiel gegen den 1. FC Nürnberg wieder mit Jan Schlaudraff planen. Der Stürmer ist am Montag in das Training des Fußball-Bundesligisten zurückgekehrt.

Norbert Fettback 23.01.2012
24.01.2012
Andreas Schinkel 24.01.2012
Sonja Fröhlich 24.01.2012
Anzeige