Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 96 und Glaeseker: Das ist heute wichtig
Hannover Aus der Stadt 96 und Glaeseker: Das ist heute wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:28 10.01.2014
Hannover 96 leiht Artjoms Rudnevs bis zum Saisonende vom Tabellennachbarn der Fußball-Bundesliga aus.

Rudnevs erstes Training bei 96

Die „Roten“ waren noch gar nicht in der Türkei angekommen, da hatten sie schon für die erste Nachricht gesorgt. Obwohl es ja streng genommen der Hamburger SV war, der die Information auf seiner Homepage verbreitete: Hannover 96 leiht Artjoms Rudnevs bis zum Saisonende vom Tabellennachbarn der Fußball-Bundesliga aus. Donnerstagmorgen machte sich der lettische Stürmer aus Abu Dhabi, wo die Hanseaten derzeit im Trainingslager sind, auf den Weg nach Antalya. Dort landete er am frühen Abend. Und schon am Freitag soll Rudnevs – vorbehaltlich der obligatorischen medizinischen Untersuchung, die er noch am Abend im 96-Quartier absolvieren sollte – in Belek die erste Trainingseinheit mit seinem neuen Team bestreiten. Wie sich der Neue bei den „Roten“ macht und Bilder vom Training finden Sie am Freitag auf HAZ.de.

Wer ist Artjoms Rudnevs? Und vor allem: Was kann der 25-jährige Stürmer, den Hannover 96 vom Hamburger SV ausgeliehen hat? Seine junge Karriere in Bildern.

Christiane Wulff als Zeugin im Glaeseker-Prozess

Altbundespräsident Christian Wulff soll am 10. Februar im Landgericht Hannover als Zeuge im Prozess gegen seinen früheren Sprecher Olaf Glaeseker aussagen. Bereits an diesem Freitag soll Wulffs Exfrau Christiane in dem Verfahren als Zeugin vernommen werden. Der Prozess gegen Glaeseker wegen Bestechlichkeit läuft seit Anfang Dezember, er ist völlig getrennt von dem Verfahren gegen Wulff selbst.

Am Landgericht Hannover hat der Korruptionsprozess gegen den früheren Sprecher von Ex-Bundespräsident Christian Wulff begonnen. Olaf Glaeseker muss sich wegen des Verdachts der Bestechlichkeit im Amt als Regierungssprecher in Niedersachsen verantworten.

Was plant das Landesmuseum für 2014?

Das Niedersächsische Landesmuseum stellt am Freitag sein Programm für das Jahr 2014 vor. Auf HAZ.de lesen Sie, was das Museum für dieses Jahr plant. Themen sind unter anderem der weitere Umbau der "NaturWelten" sowie die Sonderausstellungen  "Hannovers Herrscher und Englands Thron" und die "Hightech Römer". 

Was gibt es auf der Domotex?

Zur weltgrößten Fachmesse für Bodenbeläge Domotex  werden auf dem Messegelände in Hannover 1350 Aussteller aus 56 Ländern erwartet. Vom 11. bis 14. Januar präsentieren die Unternehmen aktuelle Trends rund um Teppich, Parkett und Laminat. Laut Veranstalter kommen 84 Prozent der Aussteller aus dem Ausland. „Alle Topplayer der internationalen Branche stellen in Hannover aus“, sagte Messe-Vorstand Jochen Köckler am Mittwoch. Im vergangenen Jahr wurden auf der Domotex rund 40.000 Besucher aus mehr als 80 Ländern gezählt. „Wir gehen davon aus, dass wir das wieder schaffen“, sagte Köckler. Am Freitag öffnet die Messe bereits vorab für Medienvertreter. Die HAZ ist dabei und informiert Sie darüber, was die Messe bietet.

Gerichtsverhandlung I:

Am 27. Juni 2013 tötete Ronald K. die Geschäftsführerin des Modehauses Peek & Cloppenburg aus Hannover, erstach die 46-Jährige in ihrer Wohnung in der List. Doch war es Mord aus Heimtücke, eine Verzweiflungstat im Affekt oder – aus Juristensicht – „nur“ ein Totschlag? Das ist die spannende Frage, die vor dem hannoverschen Schwurgericht im Mittelpunkt steht und erhebliche Auswirkungen auf das Strafmaß haben dürfte. Am Freitag werden Staatsanwaltschaft und Verteidigung ihre Plädoyers halten – zu einem Verbrechen zwischen Mord und Totschlag.

Gerichtsverhandlung II:

Die beiden Männer, die im März 2013 mit einem VW Bulli in das Vinnhorster Schmuck- und Uhrengeschäft Schremmer krachten und Wertsachen im Wert von 9500 Euro erbeuteten, haben die Tat vor dem hannoverschen Landgericht gestanden. Am Freitag wird der Prozess gegen die beiden fortgesetzt. Möglicherweise werden am Freitag die Plädoyers gesprochen. Am Freitag werden nach weiteren Zeugenvernehmungen die Plädoyers von Staatsanwaltschaft und den zwei Verteidigern erwartet.

Rabiates Vorgehen beim Einbruch: Zwei Männer haben in der Nacht zum Mittwoch gezielt einen Kleinbus in das Schaufenster eines Schmuckgeschäfts in Vinnhorst gesteuert, um dort wertvolle Ware zu stehlen.

ska/r.

Ein 20-Jähriger aus Pattensen soll für die Anschläge auf örtliche Parteibüros verantwortlich sein. Beamte des Zentralen Kriminaldienstes ermitteln gegen ihn. Auch dank Hinweisen aus der Bevölkerung.

Tobias Morchner 12.01.2014
Aus der Stadt Neujahrsempfang im Rathaus - So soll es bleiben

Auf Druck der Ratspolitik will Hannovers Oberbürgermeister Schostok den Neujahrsempfang auch im nächsten Jahr für die Bürger öffnen. Vom rauschenden Fest im Rathaus waren die Kommunalpolitiker derart begeistert, dass sie sich eine Wiederholung des Formats wünschen.

09.01.2014
Aus der Stadt Inventur im Sea Life - Fisch gibt’s

Fischinventur im Sea Life Herrenhausen. 32 Kinder der Klasse 5 d der Leibnizschule helfen dem Großaquarium bei der Bestandsaufnahme. Mehr als 100 Arten hält das Unternehmen in den Becken und Terrarien, inklusive Krokodile und Schildkröten

Sonja Fröhlich 09.01.2014