Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Lange Staus nach Lkw-Unfall auf A2
Hannover Aus der Stadt Lange Staus nach Lkw-Unfall auf A2
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:19 14.02.2017
Ein Auffahrunfall sorgte für Staus auf der A2. Quelle: Christian Elsner
Anzeige
Hannover

Ein unaufmerksamer Lkw-Fahrer ist am Dienstagmorgen bei einem Unfall schwer verletzt worden. Die Autobahn A 2 zwischen Kreuz Hannover-Ost und der Abfahrt Buchholz musste ab etwa 10.15 Uhr wegen Bergungsarbeiten für rund eine Stunde gesperrt werden, danach floss der Verkehr immerhin einspurig. Dennoch gab es erhebliche Behinderungen.

Der 51-jährige Fahrer eines Sattelzugs hatte übersehen, dass vor ihm ein Lastwagen wegen eines Staus bremste, der sich vor einer Baustelle gebildet hatte. Er fuhr mit seinem Lastwagen auf den anderen Lkw auf und wurde  dabei eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite ihn aus der zerstörten Fahrerkabine. Für die Landung des Rettungshubschraubers musste die Autobahn kurzfristig gesperrt werden. Der 51 Jahre alte Fahrer wurde mit schweren Verletzungen in einem Rettungswagen in die MHH gebracht.

Anzeige
An einem Stauende ist am Dienstagvormittag ein Lastwagen auf einen anderen aufgefahren, der Fahrer wurde dabei schwer verletzt.

Bei dem Unfall verteilte sich die Ladung beider Lastwagen auf der Autobahn: Der eine hatte leere Bierdosen geladen, der andere ein Pflanzengranulat. Wegen der Aufräumarbeiten gab es bis in den späten Nachmittag hineinen einen langen Stau. 

Die Polizei schätzt den beim Unfall entstandenen Schaden auf 75.000 Euro.

sbü

Bernd Haase 14.02.2017
Mathias Klein 14.02.2017
14.02.2017