Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Ein Schwerverletzter bei Lkw-Unfall auf A2
Hannover Aus der Stadt Ein Schwerverletzter bei Lkw-Unfall auf A2
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
10:36 27.02.2016
Quelle: Sokoll
Anzeige
Hannover/Wunstorf

Im dichten Verkehr war es am Freitagnachmittag auf der A2 zwischen Wunstorf-Kolenfeld und Wunstorf-Luthe zu zwei Auffahrunfällen gekommen. Das Ende des daraus resultierenden Staus konnte ein 59 Jahre alter Lastwagenfahrer gerade noch bremsen, der dahinter fahrende Lastwagen nicht mehr und fuhr auf. Der 21-Jährige Fahrer wurde dabei eingeklemmt.

Zunächst war die Autobahn für die Rettungsarbeiten etwa zwei Stunden lang gesperrt; der Rettungshubschrauber landete auf der Autobahn. Der schwer Verletzte wurde ins Krankenhaus geflogen, es bestand aber keine Lebensgefahr. Im Laufe des Nachmittags wurde der Stau immer länger, am Abend waren es teilweise 20 Kilometer.

Anzeige
Nach einem Unfall mit einem Lastwagen ist die Autobahn 2 bei Wunstorf-Kolenfeld in Fahrtrichtung Berlin am späten Freitagnachmittag gesperrt worden. 

Autofahrer sollten laut Verkehrsmanagementzentrale schon im Vorfeld die A2 verlassen und die ausgeschilderte Ausweichstrecke nutzen. Nach 18 Uhr wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Die Ausweichstrecken waren hoffnungslos überlastet, in Wunstorf und im Calenberger Land kam es deshalb auch zu Staus.

Auch in der Gegenrichtung gab es längere Zeit einen gewaltigen Stau: Zwischen Hannover-Bothfeld und Garbsen war zum Teil bis zu zwölf Kilometer lang. Grund war die Verschmutzung der Fahrbahn.

sbü

26.02.2016
26.02.2016
Bernd Haase 29.02.2016
Anzeige