Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 13 Verletzte nach Unfall auf der A2
Hannover Aus der Stadt 13 Verletzte nach Unfall auf der A2
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:37 29.12.2014
 Bei dem Unfall auf der A2 überschlug sich ein Auto und blieb quer auf der Fahrbahn liegen. Quelle: Christian Elsner
Anzeige
Hannover

Gegen 19.15 Uhr mindestens vier Fahrzeuge in Höhe der Anschlussstelle Lahe in Richtung Dortmund zusammengestoßen. Laut Polizeiermittlungen hatte der Fahrer eines VW Tiguan beim Wechsel von der linken auf die mittlere Fahrspur einen neben ihm fahrenden VW Touran übersehen und stieß mit ihm zusammen. Ein nachfolgender Peugeot und ein Opel Zafira mussten durch den Zusammenstoß stark bremsen. Dadurch geriet der Peugeot ins Schleudern, kollidierte mit dem Zafira und  wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen einen Lkw auf der rechten Fahrspur geschleudert.

Ein Fahrzeug landete im Grünstreifen an der Autobahn. Ein weiteres Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Ein drittes touchierte die Leitplanke, das vierte kam in der Mitte der Fahrbahn zum Stehen.

Anzeige
Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am Sonntagabend 13 Menschen verletzt worden. Die A2 war zwischen Buchholz und Lahe über eine Stunde lang voll gesperrt.

Die Feuerwehr war zunächst mit erhöhter Alarmstufe zur Unfallstelle abgerückt. Die Insassen der Fahrzeuge könnten sich allerdings vor dem Eintreffen der Helfer alle alleine aus den Wracks befreien. Über etwa 100 Meter war die Strecke mit Trümmerteilen übersät, der Sachschaden liegt bei etwa 50.000 Euro. Die Strecke in Richtung Dortmund war wegen der Aufräumarbeiten bis kurz vor Mitternacht voll gesperrt, es kam zu Behinderungen.

tm

Tobias Morchner 22.01.2015
Aus der Stadt Nach Brand im Springer Depot - Regiobus macht mit Leihbussen weiter
Bernd Haase 31.12.2014