Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt ABC-Alarm im Kraftwerk Leinhausen
Hannover Aus der Stadt ABC-Alarm im Kraftwerk Leinhausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 28.08.2017
ABC-Alarm in Leinhausen: Eisen-3-Chlorid ist auf dem Gelände des Kraftwerks Leinhausen ausgelaufen.
ABC-Alarm in Leinhausen: Eisen-3-Chlorid ist auf dem Gelände des Kraftwerks Leinhausen ausgelaufen. Quelle: Uwe Dillenberg
Anzeige
Hannover

Laut Feuerwehr trat das Eisen-3-Chlorid beim Umfüllen von einem Tanklastwagen aus. Ein 32-jähriger Lkw-Fahrer hatte das Leck beim Umpumpen der braun-gelbe Flüssigkeit an einer Rohrleitung bemerkt. Er konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die alarmierten Einsatzkräfte streute die Flüssigkeit mit einem Bindemittel ab, nachdem der Gefahrenbereich abgesperrt worden war. Laut Feuerwehr waren rund 1000 Liter Eisen-3-Chlorid an der Umfüllstation ausgelaufen. Aufgrund der notwendingen Schutzmaßnahmen dauert der Feuerwehreinsatz weiter an.

Eisen-3-Chlorid ist wegen eines technischen Defektes auf dem Gelände des Kraftwerks in Leinhausen ausgelaufen.

Eisen-3-Chlorid wird bei der Aufbereitung von Kühlwasser benötigt. Die 40-prozentige Lösung verursacht Augen- und Nasenreizungen. Deshalb arbeiteten die Feuerwehrmänner mit ABC-Schutzanzügen.

Gefahr für Anwohner habe nicht bestanden, sagte die Feuerwehr.

Die Feuerwehr nimmt als Unfallursache einen technischen Defekt an.

sbü/man