Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Gefälscht: Zu viele Karten für "Daxit"-Party
Hannover Aus der Stadt Gefälscht: Zu viele Karten für "Daxit"-Party
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:09 24.12.2015
Von Tobias Morchner
Weil zu viele gefälschte Eintrittskarten im Umlauf waren, gab es bei der "Daxit"-Party vor der Bierbörse am Dienstagabend lange Wartezeiten. Quelle: Hagemann (Archiv)
Anzeige
Hannover

Im Internet machen die Gäste ihrem Ärger Luft. „Natürlich lag es nicht daran, dass man mehr Geld macht, wenn man mehr Leute reinlässt. Nein, es lag am gefälschten Vorverkauf“, kommentiert eine Besucherin ironisch.           

2340 Eintrittskarten für die Weihnachtsparty „Daxit - Niedersachsens größte Abiparty“ waren an Vorverkaufsstellen mehrerer Gymnasien und Gesamtschulen erhältlich. 200 weitere Tickets gab es am Dienstagabend noch an der Abendkasse. Diese Karten waren aber innerhalb von 30 Minuten verkauft. Nach HAZ-Informationen sollen aber weitere 200 gefälschte Tickets an Schülerinnen und Schüler verkauft worden sein.

Anzeige

Die Geschäftsführung der Dax Bierbörse veröffentlichte am Dienstag auf der Facebookseite des Klubs eine Stellungnahme. „Wir werden zukünftig noch mehr Ressourcen in Prävention investieren und die Karten möglichst fälschungssicher zu gestalten“, heißt es da. Zudem kündigten die Verantwortlichen an, sämtliche Vorfälle den zuständigen Stellen melden und zur Anzeige bringen. „Dazu leiten wir auch die aufgenommenen Namen an die Behörden weiter und werden keine Mühe scheuen, die Hintermänner ausfindig zu machen.“

Heiko Randermann 26.12.2015
Aus der Stadt Veranstaltungen vom 24. bis 26. Dezember - Das ist Weihnachten in Hannover los
24.12.2015
Aus der Stadt Heiligabend bis 27. Dezember - Alle Gottesdienste an Weihnachten 2015
23.12.2015