Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt AfD darf 
Ratsausschuss in Hannover 
leiten
Hannover Aus der Stadt AfD darf 
Ratsausschuss in Hannover 
leiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 31.10.2016
Von Andreas Schinkel
Rat der Stadt Hannover. Quelle: HAZ
Anzeige
Hannover

Die Parteien im Rat bleiben gelassen. „Die AfD muss sich an demokratischen Grundsätzen orientieren“, sagt Grünen-Parteichef Daniel Gardemin. Falsch sei es, die AfD in eine Opferrolle zu drängen. „Wir müssen sie mit inhaltlichen Fragen konfrontieren“, sagt Gardemin. Die SPD wolle eine „klare Haltung“ zeigen, aber nicht emotional reagieren, sagt Parteichef Alptekin Kirci.

Das sind die Mitglieder des aktuellen Rats der Stadt Hannover.

Die FDP will abwarten, wie sich die AfD-Vertreter im politischen Tagesgeschäft benehmen. Klar ist für die Liberalen, dass die AfD kein Partner sein wird, um Mehrheiten zu bilden. „Wir sind offen für breitere Mehrheiten“, sagt Fraktionschef Wilfried Engelke. Damit seien CDU und Linke gemeint. Basis soll ein Ampel-Bündnis zwischen SPD, Grünen und FDP sein.