Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Jedes dritte AfD-Wahlplakat in Hannover gestohlen
Hannover Aus der Stadt Jedes dritte AfD-Wahlplakat in Hannover gestohlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:53 08.09.2016
Von Andreas Schinkel
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

Die Alternative für Deutschland (AfD) beklagt, dass sie mindestens 1000 von insgesamt 3000 Wahlplakaten verloren habe. „Das waren generalstabsmäßig geplante Aktionen“, sagt Hannovers AfD-Chef Jörn König. So seien in der Südstadt und in der City über Nacht alle Wahlplakate der AfD entfernt worden, Gleiches gelte für das Umland. In Gehrden und der Wedemark seien von einem Tag auf den anderen alle Plakate verschwunden. Einige Täter hat die AfD offenbar auf frischer Tat ertappt. „Wir stellen Strafanzeigen gegen vier Personen im Stadtgebiet“, sagt König. Auch im Umland habe man vier Menschen angezeigt.

Zudem kritisiert die Partei, dass ihre Vertreter an Wahlständen beschimpft werden. „Wir haben Anzeige gegen den Grünen Landespolitiker Ottmar von Holtz erstattet“, sagt König. Die Partei wirft von Holtz vor, einen AfD-Vertreter am City-Wahlstand der Partei beleidigt zu haben. Zugleich nutzt die AfD Anfeindungen geschickt für Werbezwecke. Auf einem Plakat heißt es: „Weil wir für euch sind, sind sie gegen uns.“

Michael Zgoll 07.09.2016
Gunnar Menkens 10.09.2016