Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Wahl: AfD Hannover will Auszählung kontrollieren
Hannover Aus der Stadt Wahl: AfD Hannover will Auszählung kontrollieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:48 21.09.2017
Quelle: HAZ / Collage
Anzeige
Hanover

Die AfD hat angekündigt, die Stimmauszählung zur Bundestagswahl am Sonntagabend kontrollieren zu wollen. In wie viele der 385 hannoverschen Wahllokale und Räume zur Auszählung der 84 Briefwahlbezirke im Rathaus die Partei Beobachter entsenden will, wollte der örtliche AfD-Vorsitzende Jörn König nicht sagen.

Die rechtspopulistische Partei ruft dazu auf, den Stimmzählern „über die Schulter zu gucken“ und Auffälligkeiten zu melden. Wahlleiter Carsten Köller weist jedoch darauf hin, dass derartige Beobachter keinen Einblick in vertrauliche Wahlunterlagen nehmen dürfen und gebührenden Abstand zu den Zählenden halten müssen. Für ihn ist der AfD-Aufruf Teil einer „Misstrauenskultur“, die sich gegen die ehrenamtlich tätigen Wahlhelfer richtet.

miz

24.09.2017
Mathias Klein 21.09.2017
Gunnar Menkens 24.09.2017