Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Aha-Laubbläser sind morgen im Sondereinsatz
Hannover Aus der Stadt Aha-Laubbläser sind morgen im Sondereinsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:39 13.11.2015
Von Mathias Klein
100 Mitarbeiter von Aha sind Sonnabend zusätzlich fünf Stunden in der Stadt unterwegs. Quelle: Stratenschulte
Anzeige
Hannover

Es liegt viel Laub auf Hannovers Straßen zurzeit. Manche finden das toll. Rozan und seine Schwester Daro Diland zum Beispiel gestern beim Spielen am Altenbekener Damm.

Andere sehen das von Berufs wegen ganz anders. Schließlich brachte der Herbst lange Zeit kaum Nachtfrost und Sturm, sondern allenfalls ein laues Lüftchen zu Wege. Die Blätter fallen daher nicht nach und nach, sondern nun mehr oder weniger alle auf einmal. Und so muss Aha nun Sonderschichten für Sonnabend einplanen, wie Helene Herich von Aha sagt.

100 Mitarbeiter sind also Sonnabend zusätzlich fünf Stunden in der Stadt unterwegs - mit Kehrmaschinen, Besen und Laubbläsern. Sie sind allerdings nur zuständig für das Laub auf Straßen, dem sogenannten Straßenbegleitgrün und Radwegen, nicht aber für das Laub auf Gehwegen.

Da sind Hauseigentümer selbst in der Pflicht. Und diese sei nicht erfüllt, indem Hausherren das Laub einfach in die Gosse und damit in den Zuständigkeitsbereich von Aha fegen. Das nämlich behindert die Kehrmaschinen. Besser in Biotonne und -sack, auf der Deponie oder bei den Wertstoffhöfen abgeben - ein Kubikmeter Laub pro Tag ist kostenlos.

16.11.2015
Andreas Schinkel 13.11.2015
Tobias Morchner 16.11.2015