Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Am Autobahnkreuz Hannover-Ost droht Verkehrschaos
Hannover Aus der Stadt Am Autobahnkreuz Hannover-Ost droht Verkehrschaos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:14 24.02.2011
Das Autobahnkreuz Hannover-Ost wird nach der CeBIT ausgebaut.
Das Autobahnkreuz Hannover-Ost wird nach der CeBIT ausgebaut. Quelle: dpa
Anzeige

Autofahrer müssen von Anfang März an mit erheblichen Behinderungen am Autobahnkreuz Hannover-Ost rechnen. Die umfangreichen Umbaumaßnahmen beginnen nach der Computermesse CeBIT am 7. März, teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Donnerstag mit.

Autobahnwechsel von Dortmund in Richtung Hamburg, von Kassel nach Dortmund, von Berlin nach Kassel und Hamburg in Richtung Berlin sind dann nicht mehr möglich. Die Umleitungen sind an den Autobahnkreuzen Hannover-Kirchhorst und Hannover-Buchholz eingerichtet. Bis 2013 sollen 23 Millionen Euro in den Umbau investiert werden. Täglich passieren mehr als 180.000 Fahrzeuge das Kreuz Hannover-Ost.

Kernstück der Ausbauarbeiten ist die Erneuerung einer Brücke, die in dem Bereich zugleich sechsspurig ausgebaut wird. Dafür muss nach Angaben der Straßenbaubehörde die A2 im Kreuz Hannover-Ost an den Wochenenden 25. bis 27. März sowie 8. bis 10. April voll gesperrt werden.

Der Umbau des Kreuzes Hannover-Ost soll den Verkehr flüssiger und übersichtlicher gestalten und dazu beitragen, Staus zu vermeiden. Vor allem in Ost-West-Richtung ist die Autobahn oft überlastet.

dpa