Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt An diesen vier Sonntagen kann man 2017 einkaufen
Hannover Aus der Stadt An diesen vier Sonntagen kann man 2017 einkaufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 16.12.2016
Von Bernd Haase
Die Sonntags-Shopping-Termine stehen jetzt fest.
Die Sonntags-Shopping-Termine stehen jetzt fest. Quelle: Rainer Droese
Anzeige
Hannover

Wie Teilnehmer berichteten, sollen die Türen der Geschäfte am 2. April in der Innenstadt und wegen des Scilla-Blütenfestes in Linden, am 18. Juni und 24. September hauptsächlich in den Stadtteilen sowie am 5. November wieder in der Innenstadt öffnen. Ein für das erste Januar-Wochenende geplanter Shopping-Sonntag ist damit vom Tisch.

Die Stadt bestätigte die Termine nicht, weil sie erst konkrete Anträge durch die Einzelhandelsverbände abwarten will. 15 von ihnen nahmen an den Gesprächen teil. Generell sprach Ordnungsdezernent Marc Hansmann von einem guten Kompromiss, der erzielt worden sei. „Wir halten die Termine sämtlich im Grundsatz für genehmigungsfähig“, erklärte er.

Das Hickhack um die Einkaufssonntage war entstanden, weil deren Zahl pro Stadt durch ein Gerichtsurteil limitiert wurde und in Hannover nicht nur die City-Händler, sondern auch ihre Kollegen in den einzelnen Stadtteilen zum Zuge kommen wollen. Die Gewerkschaft Verdi sieht die Veranstaltungen skeptisch und hat durch das von ihr erstrittene Urteil Rückenwind bekommen.

Für die gerichtsfeste Genehmigung der Anträge sind ausführliche Begründungen für den jeweiligen Anlass - in der Regel eine Veranstaltung wie das Scilla-Blütenfest - sowie Besucherprognosen von Bedeutung. Diese müssen die interessierten Händler nun liefern.

Jutta Rinas 16.12.2016
16.12.2016