Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 23-Jähriger attackiert Frau und tritt gegen ihren Kopf 
Hannover Aus der Stadt 23-Jähriger attackiert Frau und tritt gegen ihren Kopf 
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:08 21.02.2018
Ein Mann trat eine am Boden liegende Frau. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Hannover

 Wie von Sinnen ist in der Nacht zum Sonnabend ein 23 Jahre alter Mann aus Isernhagen-Neuwarmbüchen gewesen: Am Hauptbahnhof Hannover beleidigte er zunächst eine 19 Jahre alte Frau – anscheinend grundlos. Dann bedrohte er sie und schlug sie. Als sie am Boden lag, trat er gegen ihren Kopf. Als ein 24 Jahre alter Passant einschritt, flüchtete der Täter. Die 19-Jährige wurde bei der Attacke leicht verletzt.

Der Angreifer kam allerdings nicht weit: Beamte der Bundespolizei nahmen ihn kurze Zeit später an der Fernroder Straße fest. Doch dabei leistete der 23-Jährige heftigen Widerstand: Er schlug, trat und bespuckte die Polizisten. Auch in der Wache tobte er weiter, sodass ihm Hand- und Fußfesseln angelegt werden mussten.

Anzeige

Doch damit nicht genug: Die Bundespolizisten fanden ein verbotenes Messer bei dem 23-Jährigen. Außerdem lag gegen ihn ein Untersuchungshaftbefehl wegen einer Körperverletzung vor. Nun wurde ein weiteres Verfahren gegen den Mann eingeleitet.

Zeugen des Angriffs im Hauptbahnhof können sich unter Telefon (0511) 303650 melden.

Von sbü

Aus der Stadt Rauschendes Fest zur Volljährigkeit - Das ist das Programm zur A-cappella-Woche
21.02.2018