Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Serienräuber schlägt in Kleefeld zu
Hannover Aus der Stadt Serienräuber schlägt in Kleefeld zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:11 09.03.2015
Die Polizei sucht mit einem Foto einer Überwachungskamera nach dem Täter. Quelle: Polizei/HAZ
Anzeige
Hannover

Die Serie von Überfällen, begangen von einem etwa 50 Jahre alten Mann mit Ohrenklappenmütze, hält die Polizei weiter in Atem. Am Mittwochabend überfiel der Mann eine Apotheke an der Berkhusenstraße in Kleefeld. Er bedrohte gegen 18.30 Uhr eine Angestellte mit einer Schusswaffe und forderte Geld. Trotz der Fahndung der Polizei konnte er unerkannt mit der Beute fliehen. Es war bereits die siebte Tat des Serienräubers. 

Der Beutezug des bislang Unbekannten begann mutmaßlich am 10. Februar. Damals überfiel er ein Geschäft am Raschplatz. Es folgen die Überfälle auf ein Sonnenstudio in der Hamburger Allee, auf ein Schuhgeschäft in der Schillerstraße, auf ein Geschenkartikelladen in der Rathenaustraße und schließlich auf den Outletstore von Horstmann & Sander in der Georgstraße. Am Montagabend überfiel er zudem die Filiale einer großen Reinigungskette in der Georgstraße.

Anzeige

Die Polizeidirektion Hannover arbeitet nach eigenen Angaben „mit Hochdruck“ an der Aufklärung. Zu konkreten Ermittlungsansätzen äußerte sich die Polizei bislang nicht. Der Räuber ist etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß und schlank. Er war stets mit einer dunklen Jacke, einer ebensolchen Hose und der auffälligen Mütze mit fellbesetzten Ohrenklappen bekleidet. Hinweise erbittet die Kripo unter Telefon (05 11) 1 09 55 55.

frs/tm

Jörn Kießler 06.03.2015
07.03.2015
Aus der Stadt Mieses Hotel, kein Schadensersatz - Ehepaar scheitert mit Klage gegen Tui
Michael Zgoll 07.03.2015