Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Indiego Glocksee schließt bis Weihnachten
Hannover Aus der Stadt Indiego Glocksee schließt bis Weihnachten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:18 22.11.2017
Streit hinter der Fassade: Das Indiego Glocksee öffent nach Weihnachten mit neuem Team.  Quelle: Foto: Schaarschmidt
Anzeige
Hannover

Der Musikclub Indiego Glocksee in der Calenberger Neustadt steuert einer ungewissen Zukunft entgegen. Die bisherigen Betreiber, ein unter dem Dach des Unabhängigen Jugendzentrums Glocksee agierendes, selbstständiges Kollektiv, haben nach einem Streit mit dem Vorstand des Jugendzentrums die Arbeit niedergelegt. „Von den 20 Mitgliedern des Kollektivs sind 16 nicht mehr dabei, die übrigen vier wollen das Indiego mit einer neuen Mannschaft weiter betreiben“, sagt Reiner Hentschel vom Vorstand des Jugendzentrums.

Seiner Darstellung zufolge sei das Indiego bereits seit einiger Zeit in Schwierigkeiten. „Finanziell und strukturell hat es Probleme gegeben, die der Vorstand immer wieder angesprochen hat“, sagt Hentschel. Das Indiego zählt, wie das kleinere Café Glocksee und die Werkstätten, zu den tragenden Säulen des Jugendzentrums. „Mit den Überschüssen aus den drei Sparten finanzieren wir die übrigen Einrichtungen wie den Kindergarten oder den Hort“, sagt Hentschel.

Anzeige

Der Vorstand habe die Betreiber des Indiego immer wieder dazu angehalten, sich zu verändern und zu modernisieren. „Was nützt ein super Kulturprogramm, wenn die Kasse nicht stimmt“, sagt Hentschel. Als das System vollständig zusammenzubrechen drohte, schaltete sich der Vorstand aktiv in die Belange des Kollektivs ein. „Das ist in unserer über 40-jährigen Geschichte ein einmaliger Vorgang“, sagt Reiner Hentschel. Das Jugendzentrum verlangte von den Indiego-Machern ein solides Finanzkonzept und feste Teams als Ansprechpartner. Darüber eskalierte der Streit so heftig, dass die bisherigen Indiego-Macher das Handtuch warfen.

„Angelogen, verarscht und hintergangen“

Gegenüber der HAZ wollten die scheidenden Macher sich am Mittwoch nicht äußern. In einer Internetstellungnahme heißt es: „Wir sind traurig und bestürzt über die Vorgänge. Wir waren das Indiego Glocksee. Wir wurden angelogen, verarscht und hintergangen.“

Das neue Team im Indiego ist seit gut einer Woche damit beschäftigt, die Zukunft des Clubs zu planen. Der Veranstaltungsort ist bis Weihnachten geschlossen, mit Ausnahme einer städtischen Veranstaltung am 15 Dezember. „Die beliebten Weihnachts- und Silvesterpartys wird es auf alle Fälle auch in diesem Jahr wieder geben. Was danach kommt, ist noch ungewiss“, sagt Hentschel.

 

Von  Tobias Morchner

Aus der Stadt Strenge Gestaltungsvorschriften - Wird die Wasserstadt langweilig?
21.11.2017
Anzeige