Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Auslieferung von Holger B. verzögert sich
Hannover Aus der Stadt Auslieferung von Holger B. verzögert sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:07 14.07.2010
Mit Blumen wird den beiden Opfern gedacht.
Mit Blumen wird den beiden Opfern gedacht. Quelle: Michael Thomas
Anzeige

Der mutmaßliche Doppelmörder aus Hannover wird voraussichtlich erst nächste Woche nach Deutschland ausgeliefert. Es habe Probleme bei der Übermittlung der Unterlagen nach Spanien gegeben, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hannover, Irene Silinger, am Mittwoch, und bestätigte einen Bericht der „Bild“-Zeitung. „Wir haben von unserer Seite aber alles Erforderliche getan.“

Der 42-Jährige soll am Montag vor einer Woche nach einem Streit um Fußball zwei Italiener in einer Kneipe mit Kopfschüssen getötet haben. Danach hatte sich der Frührentner zu seinem Stiefvater nach Mallorca abgesetzt und zwei Tage später den Behörden gestellt. Wegen Depressionen und Suizidgefahr kam er in eine Gefängnisklinik. Inzwischen ist er in ein Gefängnis verlegt worden.

Kommentarfunktion deaktiviert.

dpa

Mehr zum Thema

Holger B., der mutmaßliche Doppelmörder aus Hannover, bleibt zunächst weiter in Spanien in Haft. Noch steht nicht fest, wann er an Deutschland ausgeliefert wird.

12.07.2010

Holger B., der mutmaßliche Doppelmörder vom Steintor, hat schon einmal in einer Kneipe seine Pistole gezogen – in der Absicht, jemanden zu töten.

10.07.2010

Wer ist Holger B.? Nach dem Doppelmord im Steintorviertel von Hannover und der Inhaftierung des Täters auf der Ferieninsel Mallorca suchen die Ermittler nach Erklärungen für die Tat. Der spanische
Gutachter hält den mutmaßlichen Täter ebenso krank wie seine Bekannten in Hannover.

Felix Harbart 08.07.2010
Felix Harbart 14.07.2010
Sonja Fröhlich 14.07.2010