Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Auszeichnung für IGS Linden
Hannover Aus der Stadt Auszeichnung für IGS Linden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:58 02.03.2016
Ausgezeichnet: Die IGS Linden.
Ausgezeichnet: Die IGS Linden. Quelle: Finn
Anzeige

Der erste bundesweite Jakob-Muth-Preis zur Förderung des gemeinsamen Unterrichts von Kindern mit und ohne Behinderungen geht nach Berlin, Gießen und nach Hannover.
Der jeweils mit 3000 Euro dotierte Preis werde in diesem Jahr zum ersten Mal verliehen, teilte die Bertelsmann Stiftung am Donnerstag in Gütersloh mit. Zu den Siegerschulen gehört auch die Intergrierte Gesamtschule Hannover-Linden.

Die Auszeichnung, die nach einem Bochumer Pädagogik-Professor benannt ist, wird am Montag (31. August) in Berlin verliehen. Mehr als 140 Schulen hatten sich um den Preis beworben.

Deutschlandweit gibt es nach Angaben der Bertelsmann Stiftung derzeit rund 500.000 Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischen Förderbedarf, die zu 85 Prozent an separaten Förderschulen unterrichtet werden. Viele von ihnen blieben oft ohne berufsqualifizierenden Schulabschluss und damit ohne Zukunftsperspektive.

In Ländern wie Spanien, Italien und in Skandinavien besuchen fast alle Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf allgemeine Schulen, in Großbritannien sind es über 60 Prozent.

lni/r

www.jakobmuthpreis.de

Andreas Schinkel 26.08.2009
Felix Harbart 26.08.2009
Tobias Morchner 26.08.2009