Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Auto kollidiert in Vahrenwald mit Polizeifahrzeug
Hannover Aus der Stadt Auto kollidiert in Vahrenwald mit Polizeifahrzeug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:07 01.02.2011
Nach einer Kollision mit einem VW Polo kippte das Polizeifahrzeug auf die rechte Seite.
Nach einer Kollision mit einem VW Polo kippte das Polizeifahrzeug auf die rechte Seite. Quelle: Christian Elsner
Anzeige

Die beiden Polizisten (30 und 26 Jahre alt) befanden sich auf einer Einsatzfahrt mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn - sie fuhren auf der Philipsbornstraße in Richtung Guts-Muths-Straße. Der 30-jährige Fahrer tastete sich mit dem Bulli gegen 21.45 Uhr bei Rot in den Kreuzungsbereich Philipsbornstraße / Jahnplatz hinein. Zur gleichen Zeit befuhr ein 19-Jähriger mit seinem Polo die Straße Auf dem Dorn und bog bei Grün zeigender Ampel im nach links in die Guts-Muths-Straße ab. Der junge Mann erkannte eigenen Angaben zufolge die Situation zu spät und konnte eine Kollision mit dem Polizeifahrzeug nicht mehr verhindern. Durch den Zusammenstoß kippte der Funkstreifenwagen auf die rechte Seite und rutschte dann mit dem Heck in einen geparkten Seat. Der Seat Cordoba schleuderte anschließend in einen abgestellten Opel Corsa und dieser wiederum in einen geparkten Skoda Oktavia.

Während der Polo-Fahrer unverletzt blieb, zogen sich der 30-jährige Fahrer des Bulli und seine Kollegin bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Beide kamen mit einem Rettungswagen in eine Klinik und wurden ambulant versorgt. Der Sachschaden wird auf rund 7.000 Euro geschätzt.

mk