Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Autobahn nach Unfall gesperrt
Hannover Aus der Stadt Autobahn nach Unfall gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:18 08.02.2016
Quelle: Symbolbild
Anzeige
Burgwedel

Der 36-Jährige war mit seinem Wagen auf der A7 in Richtung Hamburg unterwegs, als gegen 5.15 Uhr ein Daimler Benz – vermutlich eine silberfarbene E-Klasse – ihn überholte, vor ihm einscherte und abrupt abbremste. Der 36-Jährige machte eine Vollbremsung, um nicht auf den Mercedes aufzufahren.

Ein dahinter fahrender, 56 Jahre alter Passat-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und fuhr auf den Suzuki auf. Der 36-Jährige verlor die Kontrolle über das Fahrzeug, schleuderte in die Mittelleitplanke, überschlug sich mit dem Fahrzeug und blieb quer zur Fahrbahn auf dem mittleren Fahrstreifen liegen.

Anzeige

Die Feuerwehr musste den Schwerverletzten aus dem Fahrzeug befreien. Während der Bergungs- und Aufräumarbeiten war die A7 bis 7.40 Uhr gesperrt. Es kam zu einem langen Stau.

Der Mercedes-Fahrer hatte nur kurz angehalten und war dann vom Unfallort geflüchtet. Die Polizei hat deshalb Ermittlungen eingeleitet. Sie sucht Zeugen, die sich unter Telefon (0511) 109-8930 melden können.

sbü/r

08.02.2016
Bernd Haase 11.02.2016
08.02.2016