Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Bestatter balsamieren falsche Leiche
Hannover Aus der Stadt Bestatter balsamieren falsche Leiche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:37 26.02.2015
Quelle: dpa/Symbolfoto
Anzeige
Hannover

Zu einer makabren Verwechslung ist es im Diakoniekrankenhaus Henriettenstiftung in Hannover gekommen. Ende Januar starben zwei Männer mit dem gleichen Familiennamen und ähnlichem Alter an zwei aufeinanderfolgenden Tagen, wie ein Krankenhaussprecher am Donnerstag bestätigte. Einer der beiden habe vor seinem Tod verfügt, seinen Körper der Medizin zur Verfügung zu stellen.

Offenbar habe der Bestatter den falschen Leichnam zur Medizinischen Hochschule Hannover gebracht, sagte der Sprecher der Diakonischen Dienste Hannover, Achim Balkhoff, dem epd. Die Familie des irrtümlich einbalsamierten und konservierten Mannes will nun nach Angaben der "Bild"-Zeitung (Donnerstagsausgabe) gegen das Krankenhaus klagen. "Wir wissen nichts von einer Anzeige", sagte Balkhoff: "Wir haben weder mit den Angehörigen noch mit den Bestattern gesprochen." Er selbst habe erst am Montag durch einen Anruf der "Bild"-Zeitung von dem Vorfall erfahren.

Balkhoff betonte, dass beide Todesfälle lückenlos und korrekt dokumentiert worden seien. "Mit dem Transport haben wir nichts zu tun." Das Krankenhaus bewahre die Leichen in der Pathologie auf, wo der Bestatter sie schließlich abhole. Eine Klage der Angehörigen gegen das Krankenhaus hält er für absurd. Das Krankenhaus habe keinen Fehler gemacht.

epd

Aus der Stadt Hannovers Gründungswettbewerb - Sieger von Start-up-Impuls ausgezeichnet
Bernd Haase 28.02.2015
Aus der Stadt Lena im Interview - "Tippi toppi quasi!"
Rüdiger Meise 28.02.2015
Bernd Haase 26.02.2015