Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Besuch aus der Provinz Anhui
Hannover Aus der Stadt Besuch aus der Provinz Anhui
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:48 25.09.2012
Du Xuesong schreibt ein Gedicht. Quelle: Anastassakis
Anzeige
Hannover

Es duftet im Atrium der Hochschule Hannover an der Expo-Plaza nach klarer Bergluft. Große weiße Felsen aus Pappmaché erheben sich. Dazwischen sitzen chinesische Künstler konzentriert an ihren Ateliertischen. Einer von ihnen ist Du Xuesong. Er ist einer der bekanntesten Künstler Chinas. Vorbildlich beherrscht er die für China so typische filigrane Landschaftsmalerei und Kalligrafie. Zwei seiner Werke hängen bereits, ein drittes ist in Arbeit.

Du Xuesong ist einer von insgesamt elf chinesischen Künstlern, die im Rahmen der Partnerschaft des Landes Niedersachsen mit der Provinz Anhui nach Hannover gekommen sind. Bereits seit 28 Jahren tauschen sich beide Länder regelmäßig aus. Stand am Anfang der Aufbau einer Fachhochschulstruktur nach deutschem Vorbild in Anhui im Vordergrund, so ist daraus heute ein lebendiger Austausch chinesischer und deutscher Studenten und Professoren geworden – und das nicht nur in künstlerischen, sondern ebenso in den technischen und naturwissenschaftlichen Bereichen.

Anzeige

Rund 60 Werke, Fotografien, Gemälde und Kalligrafien, sind in der Ausstellung „Zauberhaftes Anhui“ zu sehen. Die Künstler zeigen den Besuchern ihre Werkzeuge, die typischen Tuschesteine, die winzigen Pinsel, die Farben, Tinten und das besondere Papier. Die Ausstellung kann noch bis Freitag täglich von 10 bis 18 Uhr im Atrium des Design-Centers, Expo-Plaza 2, besucht werden. Die Künstler sind anwesend.

Julia Pennigsdorf

Tobias Morchner 28.09.2012
Aus der Stadt Probefahrt durch Hannover - Üstra testet neuen Elektrobus
Bernd Haase 28.09.2012
Aus der Stadt Wahl zur Finanzdezernentin - Andrea Fischer fehlen drei Stimmen
Mathias Klein 26.09.2012