Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Besucheransturm auf Erfindermesse
Hannover Aus der Stadt Besucheransturm auf Erfindermesse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:09 26.08.2017
Von Andreas Schinkel
Quelle: Wallmüller
Anzeige

In der Eilenriedehalle präsentieren die Hobby-Bastler an etlichen Ständen ihre kuriosen Eigenbauten. Von selbst gebastelten U-Booten für zwei Personen über ferngesteuerte Luftschiffe bis zum rollenden Fotostudio reicht die Palette. "Ich mag das leicht Verspielte und Versponnene an dieser Schau", sagt Felix Lenz, der mit seinen beiden Kindern gekommen ist.

Anziehungspunkt für die Familie ist ein Fotostudio in einem VW-Bus. Per Selbstauslöser können Lenz und seine Kinder im Inneren des Fahrzeugs Fotos von sich schießen. Die Bilder wirken am Ende wie durchgedrehte Pop-Art-Bilder, denn im Hintergrund leuchtet eine bunte LED-Wand, die verschiedene Lichteffekte abbildet, etwa einen tanzenden Darth Vader. So gerät das Foto-Shooting der Familie zum Happening. "Das wär etwas für einen Kindergeburtstag", sagt Lenz.

Im Hannover Congress Centrum hat die Tüftlermesse Maker Faire ihre Tore geöffnet.

Auch im Stadtpark neben der Halle zeigen die Tüftler ihr Können. Georg Berndt und Irene Bauhaus, Modellbauer aus Bayern, demonstrieren, wie sich eine Turbine auf einem Modellauto anhört: ohrenbetäubend. Fahren kann das Modell gar nicht, die enorme Schubkraft würde das Gefährt sofort umkippen. Aber warum schraubt man dann eine Turbine auf ein Modellauto? "Weil es geil ist", sagt Berndt.

Die Maker Faire findet am Sonnabend noch bis 18 Uhr statt. Die Messe ist auch am Sonntag zwischen 10 und 18 Uhr geöffnet.

Bernd Haase 26.08.2017