Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Bettina Wulff spielt in Hannover „BasKIDball“
Hannover Aus der Stadt Bettina Wulff spielt in Hannover „BasKIDball“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:37 07.06.2011
Foto: Treffer beim „BasKIDball“ in Linden: Bettina Wulff zeigt, dass sie den Korb immer noch trifft. Als Kind und Jugendliche hatte sie die Sportart aktiv betrieben.
Treffer beim „BasKIDball“ in Linden: Bettina Wulff zeigt, dass sie den Korb immer noch trifft. Als Kind und Jugendliche hatte sie die Sportart aktiv betrieben. Quelle: Rainer Dröse
Anzeige
Hannover

Die Ehefrau des Bundespräsidenten, die vom siebten bis zum 18. Lebensjahr aktiv Basketball gespielt hat, war in die Grundschule am Lindener Markt gekommen, um zusammen mit dem städtischen Jugenddezernenten Thomas Walter Hannover als neuen Standort des bundesweiten Projektes „BasKIDball“ vorzustellen, für das sie die lokale Patenschaft übernommen hat.

Die auch in acht weiteren Städten aktive Initiative will Kindern und Jugendlichen über offenes Basketballtraining eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung bieten, verknüpft mit weiteren pädagogischen Angeboten wie Hausaufgabenhilfe oder Förderunterricht. „Der Basketball hat mir viel für die Zukunft mitgegeben“, berichtete Bettina Wulff am Dienstag vor zahlreichen jungen Zuhörern in der Turnhalle. Sport bedeute nicht nur Spaß an Bewegung: „Es geht immer auch darum, gemeinsam Ziele zu erreichen und dafür zu arbeiten.“ Dafür steht auch das Projekt „BasKIDball“, das in Hannover in Kooperation mit der Stadt sowie Schulen und Jugendtreffs in Linden und im Roderbruch angeboten wird. Bundesweiter Schirmherr ist der deutsche US-Basketballstar Dirk Nowitzki, dessen Werbepartner, die ING-DiBa, auch Sponsor des Jugendprojektes ist.

ste

Felix Harbart 07.06.2011
Vivien-Marie Drews 08.06.2011