Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Blitzermarathon Mitte April auch in Hannover
Hannover Aus der Stadt Blitzermarathon Mitte April auch in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:19 01.04.2015
Von Jörn Kießler
Anzeige
Hannover

Für Deutschland ist es die dritte bundesweite Aktion dieser Art. Diesmal sollen mehr als 13.000 Beamte an über 7000 zuvor angekündigten Messstellen das Tempo kontrollieren.

Die Innenminister erhoffen sich von der Aktion vor allem ein Umdenken bei Rasern. „Der Blitzermarathon ist Präventionsarbeit im besten Sinne“, sagt der Vorsitzende der Innenministerkonferenz, der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD). „Darum werden wir auch über die Messstellen vor der Aktion genau informieren.“ 2014 starben 3350 Menschen bei Verkehrsunfällen in Deutschland - zu schnelles Fahren war die häufigste Unfallursache.

Eigentlich war der Blitzermarathon für eine Dauer von 24 Stunden geplant. Nordrhein-Westfalen schlägt den Ländern aber vor, ihn schon um Mitternacht enden zu lassen. Grund für die Verkürzung um sechs Stunden ist die Trauerfeier für die Opfer des Flugzeugabsturzes am 17. April in Köln. Der Blitzermarathon solle davon nicht ablenken.

01.04.2015
03.04.2015
Aus der Stadt Spendenaktion eines Unternehmer-Ehepaars - Bedürftige Kinder bekommen Fahrräder geschenkt
Rüdiger Meise 03.04.2015