Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Hier werden Sie heute geblitzt
Hannover Aus der Stadt Hier werden Sie heute geblitzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:33 18.09.2014
Von Tobias Morchner
Am 18. September kontrolliert die Polizei bundesweit die Geschwindigkeit von Autofahrern. Quelle: dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Hannover

Es wird ein arbeitsreicher Tag für die Beamten der Polizeidirektion Hannover und die Mitarbeiter diverser Umlandkommunen. Heute um 6 Uhr startete der bundesweite 24-stündige Blitzermarathon in die zweite Runde. Allein im Stadtgebiet überprüft die Polizei an 18 verschiedenen Stellen, ob die Autofahrer die geltenden Geschwindigkeitsbegrenzungen einhalten.

Anzeige

Als einen Schwerpunkt der Kontrollen hat das niedersächsische Innenministerium Straßen benannt, die an Grundschulen oder Gymnasien vorbeiführen. In der Region kommen weitere 17 Kontrollstellen hinzu. Mit ersten Ergebnissen des Blitzmarathons ist im Lauf des Freitags zu rechnen.

Kontrollstellen in Hannover

■ Alte Peiner Heerstraße
■ Am Lindener Berge in Höhe IGS Linden
■ Badenstedter Straße in Höhe Trogstrecke / WSW
Bornumer Straße in Höhe Hausnummer 152 A
■ Bothfelder Straße
Eichsfelder Straße in Höhe der IGS
Friedrich-Ebert-Straße in Höhe Hausnummer 22
■ Friesenstraße in Höhe der Grundschule
■ Garbsener Landstraße
■ Hans-Böckler-Allee
■ Hermesallee
Hildesheimer Straße
■ Karl-Wiechert-Allee
■ Mecklenheidestraße
■ Podbielskistraße in Höhe des Nord-Ost-Bad
■ Schulenburger Landstraße
■ Stammestraße in Höhe der Grundschule
■ Vahrenwalder Straße 203

Kontrollstellen in der Region

■ B 188, Ortsumgehung Burgdorf
■ B 3, Gemarkung Pattensen, Abschnitt 830, km 0,1 RF Hannover
■ B 443, Bereich Müllinger Holz
■ B 65, Barsinghausen, Gemarkung Wichtringhausen, Bereich Windmühle
■ B 65, Gehrden, Gemarkung Everloh, Bereich Erichshof
■ L 381, zwischen Großburgwedel und Isernhagen
■ L 383, Bissendorf / Wietze
■ L 412 zwischen Burgdorf und Immensen
■ L 412, Bahnüberführung Arpke
■ K 104, zwischen Brelingen und Bennemühlen
■ K 114, zwischen Isernhagen und Altwarmbüchen
■ K 226, Gemarkung Pattensen / Hiddestorf
■ K 226, Ronnenberg, Bereich Sportplatz, Kükenmühle
Laatzen, Hildesheimer Straße
Langenhagen, Flughafenstraße; Einmündung Pferdemarkt
Langenhagen, L 380, Kurve Engelbostel
Ronnenberg, Hamelner Straße (B 217) Zulauf auf UK-Punkt

Die Polizeidirektion Hannover setzt bereits seit geraumer Zeit auf das Instrument der massiven Geschwindigkeitskontrollen, um die Zahl der Verkehrsunfälle einzudämmen. Die stadtweiten Blitzermarathons finden zum Teil angekündigt, zum Teil aber auch unangekündigt statt. Werden die Kontrollstellen zuvor im Internet veröffentlicht, halten sich deutlich mehr Verkehrsteilnehmer am Tag der Kontrolle an die vorgegebene Höchstgeschwindigkeit. Erfolgen die Tempomessungen ohne Vorwarnung, erwischen die Beamten deutlich mehr Temposünder. Die Auswahl der Kontrollpunkte richtet sich in der Regel nach der Häufigkeit der Unfälle, die sich an der Stelle zugetragen haben.

Kritik aus eigenen Reihen

Polizeigewerkschaften in Niedersachsen üben scharfe Kritik an den für Donnerstag geplanten Geschwindigkeitskontrollen in ganz Deutschland. Statt des sogenannten 24-stündigen „Blitzermarathons“ solle es grundsätzlich mehr dauerhafte polizeiliche Präsenz auf der Straße geben.

Mehr zum Thema

Vor dem Blitzer wird kräftig auf die Bremse getreten, danach geht die Raserei weiter. Genau dies soll der Strecken-Radar verhindern, den Niedersachsen jetzt als erstes Bundesland erprobt. Teststrecke wird möglicherweise die B 6 südlich von Hannover zwischen Laatzen und Sarstedt.

01.09.2014

Der durchschnittliche Abstand zwischen zwei Tempokontrollen in Niedersachsen verringert sich von Jahr zu Jahr. Weil sich viele Autofahrer nicht an die Regeln halten, wird der Druck erhöht: Es wird mehr geblitzt.

09.08.2014
Der Norden Bilanz zum Blitzermarathon - 270 in Hannover zu schnell unterwegs

Die Polizei hat beim Blitzmarathon in Niedersachsen rund 4400 Tempoverstöße gemessen. Landesweit fuhren 3,7 Prozent der kontrollierten Autofahrer zu schnell, in der Region Hannover waren es nur 2,1 Prozent.

09.04.2014
Jörn Kießler 17.09.2014
Aus der Stadt Renovierung im Hotel Mercure - Mehr Hannover im Hotel
Rüdiger Meise 17.09.2014
Aus der Stadt Oktoberfest am Schützenplatz - Hannover nimmt Maß
Mathias Klein 20.09.2014