Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Herri sagt Prost
Hannover Aus der Stadt Herri sagt Prost
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 16.06.2015
Von Bernd Haase
Besucher des Brauereifestes in Herrenhausen gönnten sich ein oder zwei oder drei Herri. 
Besucher des Brauereifestes in Herrenhausen gönnten sich ein oder zwei oder drei Herri.  Quelle: Philip von Ditfurth
Anzeige
Hannover

"Unser Fest ist als Dankeschön an die vielen Fans und Freunde gedacht, die wir haben", sagt Jörg Politze, verantwortlich für Veranstaltungen und Sponsoring bei der Herrenhäuser Brauerei. Demnach hat Hannovers regionale Biermarke viele Anhänger. Mehrere tausend Menschen pilgerten zum Brauereifest am Herrenhäuser Markt und ließen sich auch von den Wolken nicht abschrecken, die zwischenzeitlich drohten. Ernst machten sie nicht: Es tröpfelte zwischendurch, aber der angekündigte Wolkenbruch blieb aus.

Sie ließen sich vom Wetter nicht abschrecken: Mehrere tausend Menschen pilgerten zum Brauereifest am Herrenhäuser Markt. Neben Live-Musik und Brauereiführungen konnte man natürlich auch Bier der Herrenhäuser Brauerei verkosten. 

Am späten Freitagnachmittag hatte Geschäftsführer Christian Schulz-Hausbrandt das zweitägige Fest mit dem Bieranstich eröffnet. Danach ging es mit Live-Mucke und Partymusik vom Band in die Nacht - für die letzten endete sie gegen 0.30 Uhr. Am Sonnabend gab es Kinderspaß mit den Maschseepiraten, Basketball mit den Hannover Korbjägern, Musik unter anderem von Peppermint Petty und was zu sehen. An der Anmeldestelle für die im Stundentakt angebotenen Brauereiführungen bildeten sich Schlangen. Die Fans und Freunde ließen sich die Gelegenheit nicht entgehen, einmal zu gucken, wo ihr Bier herkommt. Verkosten war auch möglich, und zwar – na klar – zum Freundschaftspreis.    

Aus der Stadt Emmich-Cambrai-Kaserne öffnet ihre Tore - Hannover feiert den Tag der Bundeswehr
Jörn Kießler 16.06.2015
16.06.2015