Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Fünf Jahre Haft für Tankstellenräuber
Hannover Aus der Stadt Fünf Jahre Haft für Tankstellenräuber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:33 18.05.2018
Der Tankstellenräuber von Heeßel ist am Dienstag im Landgericht HIldesheim verurteilt worden. Quelle: HAZ-Archiv
Burgdorf/Heeßel

 Der 47-jährige Täter, der am Abend des 10. November 2017 in Heeßel eine Tankstelle überfiel, einem Transporterfahrer an einer benachbarten Tankstelle seinen Fiat Ducato abnahm und auf seiner Flucht im Burgdorfer Zentrum drei geparkte Personenwagen demolierte, ist zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren und einem Monat verurteilt worden. 

Die 9. Große Strafkammer des Landgerichts Hildesheim sprach Torsten P. am Dienstag wegen schwerer räuberischer Erpressung in zwei Fällen und Fahrerflucht schuldig. Strafverschärfend wirkte es sich aus, dass der 47-Jährige den Tankwart und den Lieferwagenfahrer mit einer Schusswaffe bedroht hatte – auch wenn es sich dabei nur um eine Softairwaffe handelte.

Die Kammer ordnete zugleich die Unterbringung des vielfach vorbestraften und drogenabhängigen Täters in einer Entzugsklinik an. Dort wird P., der schon mehrere Therapieversuche hinter sich hat, auf Grundlage eines medizinischen Gutachtens wahrscheinlich drei Jahre verbringen müssen, damit es überhaupt eine Chance für eine erfolgreiche Entwöhnung gibt. Zugleich warnte der Vorsitzende Richter Rainer de Lippe den Angeklagten vor weiteren Straftaten – dann drohe ihm möglicherweise  eine Sicherungsverwahrung.

Von Michael Zgoll

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt und sechs Schulen sind mit dem „Fair-Trade“-Siegel ausgezeichnet worden.

18.05.2018
Aus der Stadt Umstrukturierung in der AWO-Kita Edenstraße - Kita baut Hortplätze ab

Hortplätze in der List sind Mangelware, zum Sommer soll jetzt noch eine Hortgruppe der AWO-Kita Edenstraße zugunsten von Ganztagsplätzen für Kindergartenkinder aufgegeben werden.

18.05.2018

Seit September ist Kinderphysiotherapeutin Beatrix Kaune mit ihrem Therapiehund im Einsatz in der Kinderklinik auf der Bult.

21.05.2018