Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt "Burgerheart" kommt an den Marstall
Hannover Aus der Stadt "Burgerheart" kommt an den Marstall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 25.05.2017
Von Conrad von Meding
Noch ist es nur eine Computersimulation: Im Herbst soll der Neubau MarQ am Marstall fertig sein. Quelle: STRABAG/vizlab architekturvisualisierung
Anzeige
Hannover

„Burgerheart“ gibt sich als junges Food-Konzept der Enchilada-Gruppe und übernimmt die Gastronomiefläche im Erdgeschoss des Neubaus. Bislang hatte SRE die Fläche an GinYuu vermietet. Beide Parteien hoben den Vertrag jedoch einvernehmlich auf, nachdem sich GinYuu zunächst auf die internationale Expansion konzentrieren will.

Im Neubau mit dem Kunstnamen Marq eröffnet „Burgerheart“ sein erstes Restaurant in Hannover. Das moderne Food-Konzept aus Würzburg bietet Burger in zahlreichen Variationen. Die Innenräume der Filialen sollen einen urbanen, zeitgemäßen Look wiedergeben. Die im Franchise betriebenen Restaurants von „Burgerheart“ sind derzeit in Würzburg, Pforzheim, Heilbronn, Leipzig, Dresden, Bamberg, Fürth und Halle sowie im Outlet-Center Wertheim-Village vertreten.

Anzeige

Der Projektentwickler Strabag Real Estate (SRE) hat derweil die Vermietung sechs der oberen Wohnungen gestartet. „Obwohl wir gerade erst mit der Vermietung begonnen haben, herrscht bereits eine rege Nachfrage“, sagt Bereichsleiter Detlev Neuhaus: „Aufgrund der hohen Qualität und der exzellenten Lage werden die künftigen Mieterinnen und Mieter mit ihren Wohnungen sehr viel Freude haben.“ Die Wohnungen haben 100 bis 12 Quadratmter Mietfläche und sind nicht billig - Strabag spricht von hochwertigen Wohnungen. Im Angebot heißt es: "Die hochwertige Ausstattung der Domizile umfasst unter anderem Echtholzdielen in allen Wohn- und Schlafräumen, Fußbodenheizung, eine Video-Gegensprechanlage und Zutrittskontrolle sowie eine Marken-Einbauküche. Alle Wohnungen verfügen zudem über eine Dachterrasse oder Loggia und sind barrierefrei zugänglich. Aufzüge verbinden die hauseigene Tiefgarage mit jeder Etage des Gebäudes."

Mit dem Vermietungsstart für die Wohnungen gab SRE auch Neuigkeiten für weitere Gewerbeflächen im Marq bekannt. Die Firma Tebis Technische Informationssysteme AG hat einen Büromietvertrag unterzeichnet. Erst kürzlich hatte SRE mitgeteilt, dass das SAE-Institute auf circa 1.500 Quadratmetern einzieht. Für die letzten verbleibenden Büroräume gebe es bereits Gespräche, heißt es bei der Strabag.

Bernd Haase 24.05.2017
22.05.2017