Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt CDU bringt Özkan für OB-Wahl ins Gespräch
Hannover Aus der Stadt CDU bringt Özkan für OB-Wahl ins Gespräch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
06:15 29.10.2012
Sie selbst äußert sich nicht: Sozialministerin Aygül Özkan. Quelle: dpa (Archiv)
Anzeige
Hannover

Sie verkörpere vieles von dem, was eine moderne Großstadt-CDU brauche. Auch stehe es der Stadt Hannover gut an, wenn erstmals eine Frau das Spitzenamt im Rathaus bekleiden würde. „Die Sozialdemokraten und ihr Kandidat Stefan Schostok werden hier noch eine Überraschung erleben“, sagte Toepffer.

Derzeit ist noch Stephan Weil (SPD) Oberbürgermeister, der aber als SPD-Spitzenkandidat für die Landtagswahl im Januar kandidiert. Er hat bereits erklärt, dass er nach der Wahl in jedem Fall aus der Kommunalpolitik ausscheiden und in die Landespolitik wechseln will. Dadurch wird die Wahl eines neuen Oberbürgermeisters erforderlich, die im Herbst 2013 stattfinden soll. Die hannoverschen Sozialdemokraten haben dafür Stefan Schostok nominiert, der derzeit noch die SPD-Fraktion im Niedersächsischen Landtag führt. Schostok ist studierter Diplom-Sozialpädogoge und 48 Jahre alt.

Aygül Özkan, 41, Tochter einer türkischen Gastarbeiterfamilie, stammt aus Hamburg und gilt als politisches Talent. Sie war Abgeordnete in der Hamburger Bürgerschaft und wurde im April 2010 vom damaligen Ministerpräsidenten Christian Wulff zur Ministerin für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration in Niedersachsen ernannt. Sie war damit die erste Muslimin in einem deutschen Ministeramt.

Özkan selbst hat sich bislang nicht eindeutig zu einer möglichen Kandidatur für das Oberbürgermeisteramt in der Landeshauptstadt geäußert. Sie will für den Niedersächsischen Landtag kandidieren, der am 20. Januar 2013 gewählt wird.

Man müsse damit rechnen, sagte auch Toepffer einschränkend, dass Özkan Ministerin bleibe, wenn die CDU nach der Landtagswahl weiterhin an der Regierung ist. In jedem Fall wollen die hannoverschen Christdemokraten ihren Kandidaten für die OB-Wahl erst nach der Landtagswahl küren. Er selbst stehe dafür nicht mehr zur Verfügung, betonte der hannoversche CDU-Chef ausdrücklich. Toepffer war im Jahr 2006 selbst zur Oberbürgermeisterwahl angetreten und hatte gegen Weil deutlich verloren.

Volker Goebel und Gunnar Menkens

Er war angeklagt, den Gast einer Südstädter Kneipe mit einer Gaspistole auf den Kopf geschlagen und auf ihn geschossen zu haben. Doch in dem Verfahren vor dem Amtsgericht Hannover wurde der 45 Jahre alte Angeklagte freigesprochen.

Sonja Fröhlich 26.10.2012

Katie Melua steht im wallenden, orangefarbenen Abendkleid auf der Bühne der AWD-Hall.  Sie vermisst ihre Heimat Georgien oft, sagt sie. Und singt dann einen Song darüber, mit Band und Streichquartett. Viel Pathos, aber auch eine große Show.

26.10.2012
Aus der Stadt Strohballenbrände in Lehrte - Verdacht auf Bombenbau mit Napalm

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen 13 Jugendliche, die in den Sommermonaten Hunderte Strohballen in Brand setzten. Neuen Erkenntnissen zufolge setzten sie dabei auch den Brandstoff Nepalm ein. Ein 21-Jähriger soll den Stoff beschafft haben und sitzt inzwischen in Untersuchungshaft.

Sonja Fröhlich 26.10.2012