Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Campus Garbsen bietet Chancen
Hannover Aus der Stadt Campus Garbsen bietet Chancen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:54 02.07.2014
Von Bernd Haase
Der Maschinenbau-Campus der Universität in Garbsen. Quelle: Michael Joos
Anzeige
Hannover

Durch den im Aufbau befindlichen Maschinenbau-Campus der Leibniz Universität in Garbsen biete sich die Chance, das zu ändern. Bisher kooperiert nur etwa ein Drittel der regionalen Unternehmen aus den genannten Branchen mit entsprechenden Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen der Hochschule, hat das IIT herausgefunden. Eine vergleichende Analyse mit erfolgreichen Campusstandorten etwa in Dortmund, Bremen und Stuttgart zeige, dass eine gemeinsame Sicht von Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung ein wichtiger Faktor sei. „Das Potenzial in der Region Hannover ist ausbaufähig - sowohl bei der Innovationsleistung der Unternehmen als auch bei der Kooperation mit der Wissenschaft betrifft“, sagt Institutsleiter Marc Bovenschulte.

In Garbsen entsteht ein Campus für 5000 Menschen, die dort arbeiten und forschen werden. Zusammengefasst werden dort 17 Institute der Universität, die bisher teilweise noch über Hannover verteilt sind. Das Investitionsvolumen liegt bei 90 Millionen Euro. Im Umfeld befinden sich eine Reihe von Entwicklungsabteilungen internationaler Industrieunternehmen sowie neu angesiedelter kleiner und mittelgroßer Spezialfirmen. Außerdem verweisen die Gutachter auf vorhandene Freiflächen sowie die gute Verkehrsanbindung der Region. „Die Voraussetzungen in Sachen Infrastruktur sind gut“, lautet ihr Resümee.

Anzeige

„Wir können durch den Campus stärkere Impulse setzen“, sagt Ulf-Birger Franz, Wirtschaftsdezernent der Region Hannover. Im Fokus stünden vor allem Unternehmen, die sich keine eigene Forschungsabteilung leisten können, aber trotzdem innovative Produkte und Dienstleistungen anbieten wollen. Um die Potenziale zu nutzen, empfehlen die Gutachter die Gründung einer Lenkungsgruppe mit Vertretern der Region, der Städte Garbsen und Hannover und der Universität. Sie soll, so heißt es in dem Papier, „Strategien und Visionen unterschiedlicher Akteure klären und Meilensteine für die weitere Entwicklung festlegen“.

Michael Zgoll 02.07.2014
Aus der Stadt Chef-Rotation in Hannovers Kliniken - In der Notaufnahme
Felix Harbart 02.07.2014
Mathias Klein 04.07.2014